SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Alloco nach ivorischer Art

Frittierte Kochbananen mit Tomatensoße und hartgekochten Eiern

 
Alloco (frittierte Kochbananen) (Bild: Fotolia)

Einkaufsliste (für 8 Portionen):
Für die frittierte Kochbananen:8 reife Kochbananen (die Haut sollte fast schwarz sein)
Sonnenblumenöl zum Frittieren, wer hat: noch etwas Palmöl
Salz
Zitronen- oder Limettensaft

Für die Tomatensoße:6 Tomaten
1 Zwiebel
1 Chilischote oder 1 kleines Stück Ingwer
3 kleine Knoblauchzehen
eine Prise Salz und Pfeffer
ein Spritzer Tomatenmark
wer mag: 1 Dose Ölsardinen

Als Beilage:8 Eier


 
Frischer Ingwer ist sehr intensiv und auch etwas scharf. Deshalb wird zum Würzen nur ein bisschen davon benötigt.
 
So geht's:
Die Tomatensoße zubereiten:
Schüssel mit Tomatensoße (Bild: Fotolia)
Großansicht: Fruchtige TomatensoßeFruchtige Tomatensoße
  • 6 Tomaten und eine Chilischote waschen und in Würfel schneiden
  • eine Zwiebel, ein kleines Stück Ingwer und drei kleine Knoblauchzehen schälen und würfeln
  • alles in eine Schüssel füllen und mit einem Pürierstab oder Mixer pürieren
  • dann in einen Topf geben, auf dem Herd aufkochen und köcheln lassen, bis eine dicke soßige Konsistenz erreicht ist
  • mit einem kräftigen Spritzer Tomatenmark und etwas Salz und Pfeffer abschmecken und bei geringer Hitze warm halten
  • zum Schluss die Ölsardinen dazugeben (wenn du welche essen magst;))
Die Eier kochen:
  • Wasser in einen großen Kochtopf füllen und zum Kochen bringen
  • 8 Eier vorsichtig mit einer Kelle hinein geben und circa 10 Minuten lang kochen lassen, bis sie innen ganz hart sind
  • dann vorsichtig mit einer Kelle aus dem Topf nehmen, abkühlen lassen und schälen (Tipp: Du kannst die Eier natürlich auch in einem Eierkocher kochen)
Ölsardinen in der Dose (Bild: Fotolia)
Großansicht: Wer will, kann die Tomatensoße mit Sardinen anreichern.Wer will, kann die Tomatensoße mit Sardinen anreichern.
Die Kochbananen frittieren:
  • 8 Kochbananen schälen und in dicke Scheiben schneiden
  • dann mit Salz bestreuen und mit etwas Zitronensaft beträufeln
  • Sonnenblumenöl in eine große Pfanne geben (der Boden sollte 2-3 cm hoch mit Öl bedeckt sein) (Vorsicht mit heißem Öl - dabei lässt du dir besser von einem Erwachsenen helfen)
  • die Bananen nacheinander in die Pfanne legen und frittieren, bis sie von beiden Seiten goldbraun sind, zwischendurch vorsichtig mit einem Pfannenwender drehen (Tipp: noch etwas Palmöl dazugeben, dann werden die Bananen etwas rötlicher)
  • Küchenpapier auf dem Tisch ausbreiten und die fertigen Bananen drauflegen, damit das überflüssige Öl vom Küchenpapier aufgesogen wird
Anrichten:
  • die frittierten Kochbananen zusammen mit einem Klecks Tomatensoße und den gekochten Eiern servieren
Vorsicht, scharf! ;) (Bild: SWR)"Bon appétit!" - das ist französisch und so wünschen sich die Menschen an der Elfenbeinküste "Guten Appetit"! ;)
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Levin und Madina beim Kochen (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Ivorisch: Kochbananen

Madina kocht "Alloco" nach ivorischer Art. Dafür werden reife Kochbananen frittiert.
Die Flagge der Elfenbeinküste (Bild: lizenzfrei)

Elfenbeinküste

Die Elfenbeinküste - auch Côte d'Ivoire - genannt - liegt im Westen Afrikas.
Madina (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Madina

Madina mag es gefährlich: Sie würde gerne mal mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug springen.
Ein Mädchen schneidet Paprika.

Küchen-Tipps

Damit beim Kochabenteuer alles glatt geht und es ein echter Spaß wird, 12 praktische Tipps: