Kindernetz

Zeit für Süßes!

Kuchen-Rezepte für "Tarte aux Pommes" und "Pavlova"

 
Lust auf was Süßes? Probier doch mal "Tarte aux Pommes" - original französischen Apfelkuchen - oder "Pavlova" - australische Zucker-Sahne-Torte!
Kuchen: Tarte aux Pommes und Pavlova (Bild: iStock / Kombo SWR)
Zutaten:

Für die "Tarte aux Pommes":

1 großer, runder Blätterteig
3 Äpfel
Für die Creme:
1 Päckchen Vanillezucker
250ml Milch
1 Ei
50g Zucker
30g Mehl
Für die Glasur:
4 Eier (Eigelb)
75g Zucker
5 EL Milch


Für die "Pavlova":

280g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
4 Eiweiß
2 Becher Schlagsahne
1 TL Maismehl
1 TL Branntweinessig
Früchte der Saison (z.B.: Erdbeeren, Blaubeeren, Nektarinen oder Johannisbeeren)
Backpapier

 
So geht's:
Apfelkuchen (Bild: iStock)Französische "Tarte aux Pommes" zubereiten (nach Emilies Art):

• eine runde Auflaufform mit Butter einfetten
• den Blätterteig in die Auflaufform legen und die Ränder hochklappen
• 3 Äpfel schälen, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden
• 1 Päckchen Vanillezucker und 250ml Milch in einen Topf geben, miteinander verrühren und bei mittlerer Hitze kurz aufkochen lassen
• 1 Ei, 50g Zucker und 30g Mehl in eine Rührschüssel geben und miteinander verrühren
• anschließend zu der Milch in den Topf geben und kräftig rühren, bis eine feste, puddingähnliche Creme entsteht (Vorsicht, dass nichts anbrennt!)
• den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen
• die lauwarme Creme auf dem Blätterteig verteilen
• die Apfelspalten von außen beginnend auf der Creme verteilen, sehr dicht beieinander legen (Hinweis: Der Apfelbelag soll am Ende so ähnlich aussehen wie eine Rose)
• die "Tarte aux Pommes" bei 180°C circa 20 Minuten lang im Backofen backen
• in der Zwischenzeit das Eigelb von 4 Eiern trennen
• 4 Eigelb, 75g Zucker und 5 EL Milch in einer Schüssel zu einer Glasurmasse verrühren
• wenn die Backzeit der "Tarte aux Pommes" rum ist, die Glasurmasse gleichmäßig mit einem Kochpinsel darüber verteilen
• die "Tarte aux Pommes" weitere 20 Minuten bei 180°C im Backofen backen, bis die Glasur goldbraun ist
• abkühlen lassen, in Stücke schneiden und servieren
Pavlova (Bild: iStock)Australische "Pavlova" zubereiten (nach Lilianas Art):

• den Backofen auf 180°C vorheizen
• 4 Eier trennen (Hinweis: Darauf achten, dass kein Eigelb zu dem Eiweiß kommt.)
• das Eiweiß mit einem Rührgerät steif schlagen
• 1 Teelöffel Branntweinessig und 1 Teelöffel Maismehl dazugeben
• alles kurz mit einem Handrührgerät aufschlagen (Hinweis: Die Zuckermasse sollte gut fest sein, aber noch glänzen.)
• Backpapier auf ein Backblech legen
• mit einem großen Löffel die Zuckermasse auf das Backpapier geben und zu einem etwa 20cm großen Kreis formen, die Oberfläche glatt streichen
• das Backblech in den Ofen schieben und die Zuckermasse bei 120°C circa 80 Minuten lang backen (die Zuckermasse sollte außen knusprig sein, aber nicht schwarz werden)
• vorsichtig mit Topflappen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen (Hinweis: Wenn der Boden beim Abkühlen der knusprigen Zuckermasse leicht absinkt, ist das nicht schlimm.)
• 2 Becher Schlagsahne mit einem Rührgerät steif schlagen
• die Sahne auf die kalte Zuckermasse geben
• die Früchte waschen, in kleine Würfel schneiden und auf der Sahne-Zuckermasse verteilen
• die fertige Torte bis zum Verzehr in den Kühlschrank stellen
 
Letzte Änderung am 22. Februar 2016
 
Links zum Thema
Leckere Früchte!
http://www.kindernetz.de/meinbruderundich/folgen/surinam/folge07/-/id=366652/nid=366652/ did=326666/oqzsxe/index.html
Süßigkeiten der Massai
http://www.kindernetz.de/meinbruderundich/folgen/kenia/folge03/-/id=366634/nid=366634/ did=360962/1640xst/index.html
 
Biskuitcreme (Bild: iStock)

Nachtisch Rezepte

Bei der Nachtisch-Auswahl der "Schmecksplosion" bekommen alle Appetit auf was Süßes. ;)
Emilie (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Emilie

Die 12-jährige spielt gerne Fußball und Gitarre. Ihre Familie kommt aus der Bretagne.
Liliana (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Liliana

Liliana fliegt sehr gerne mit ihrer Familie nach Australien.