SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

47: Licht ins Dunkel

 
Bertie hat sich in Hanne verliebt. Sie ist blind und hat gerade große Probleme mit ihrem Blinden-Hund. Alle wollen helfen, aber es erscheint unmöglich, Ersatz für ihn zu finden.
 
Bertie mit einem Blumenstraus in der Hand (Bild: Tiere bis unters Dach / Maria Wiesler)Tiere bis unters Dach: Licht ins Dunkel
Bertie Heckenbichler, der Assistent von Dr. Hansen, hat sich Hals über Kopf in die schöne Hanne verknallt – doch die junge Frau scheint ihn gar nicht zu beachten. Das hat einen Grund: Hanne ist blind. Nach einigen Umwegen findet Hanne durchaus Gefallen an dem tollpatschigen Tierarzthelfer, der sie zum Lachen bringt.

Aber ihre größte Sorge kann Bertie ihr nicht abnehmen: Lupo, ihr Blindenhund, ist zu alt geworden und kann Hanne nicht mehr sicher durchs Leben führen. Es erscheint unmöglich, Ersatz für ihn zu finden. Doch Nelly, Paulina, Jessie und Pawel wollen unbedingt helfen: Sie probieren sich durch ihre ganze Hundeschar, bis sie auf eine ungewöhnliche Idee kommen, die fast alle Probleme löst...
 
 
Die Freunde stehen um das Pony Harlekin herum (Bild: SWR)

Forum: Tiere als Helfer

Hast du schon Erfahrungen mit einem "Helfer-Tier" gemacht? Schreib's ins Forum!