SWR Kindernetz
ProgrammvorschauNewsletter

Drohnenregeln

 
Mann fliegt und schaut auf Drohne (Bild: picture alliance / dpa)


Drohnenfliegen macht Spaß! Aber bevor du einfach losfliegst, musst du einige wichtige Dinge beachten, damit du sicher und verantwortungsvoll in der Luft unterwegs bist!





Bevor es los geht: Drohne und Flugzeug (Bild:  picture alliance / dpa)
  • Markiere deine Drohne mit deinem Namen und deiner Adresse.

  • Bevor du mit dem Fliegen startest, lerne die Technik deiner Drohne genau kennen. Also erst einmal die Bedienungsanleitung lesen.

  • Kläre mit deinen Eltern, ob du oder ihr noch einen extra Haftpflichtschutz für die Drohne braucht.

  • Wenn deine Drohne mehr als zwei Kilogramm wiegt, musst du einen Nachweis über deine Flugkenntnisse vorweisen. Wenn deine Drohne mehr als fünf Kilogramm wiegt, brauchst du eine Aufstiegsgenehmigung.

Was du beim Fliegen beachten musst:
  • Sonnenuntergang Mann und Drohne (Bild: picture alliance / dpa)Beim Fliegen musst du die Drohne immer im Auge haben!

  • Es ist, außer auf speziellen Modelfluggeländen, verboten, deine Drohne mehr als hundert Meter hoch zu fliegen.

  • Achte auf das Wetter: Fliegen bei starkem Wind, Regen oder Schnee solltest du vermeiden. Du hast die Drohne weniger unter Kontrolle und die Technik kann kaputt gehen.

  • Du darfst nicht bei Nacht fliegen.

  • Du darfst nicht überall (hin-)fliegen. Es ist zum Beispiel verboten in der Nähe von Flughäfen, Unfallstellen oder bestimmten Gebäuden zu fliegen. Erkundige dich vorher, ob du an dem ausgewählten Ort wirklich fliegen darfst.

  • Behindere oder gefährde keine Menschen, Tiere oder bemannte Luftfahrzeuge, wie zum Beispiel Hubschrauber.

Wenn du fotografieren und filmen möchtest: Drohne vor Menschen (Bild: picture alliance / Rainer Jensen)
  • Wenn du deine Aufnahmen öffentlich sichtbar zeigen möchtest - das kann zum Beispiel auch das Hochladen auf Sozialen Netzwerken bedeuten - brauchst du dafür spezielle Genehmigungen.
  • Du darfst nicht ohne Erlaubnis andere Menschen oder privates Gelände filmen und veröffentlichen.


Grundsätzlich gilt: Kinder sollten Drohnen am besten in Begleitung eines Erwachsenen steuern!
 
Letzte Änderung am 07. März 2017
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Malte winkt der Drohne (Bild: SWR)

Die Drohnen sind los

Spektakuläre Flüge, krasse Rennen und faszinierende Technik mit verschiedenen Drohnen.
VR-Brillen (Bild: SWR)

So fühlt sich ein Pilot!

Die Drohnen sind los - und die Piloten bleiben am Boden!
Die Experten sitzen mit Muschda vor einer Drohne. (Bild: SWR/Sabine Stumpp)

Was Drohnen können

Unbekannte Flugobjekte: Hier fliegen die Drohnen-Profis die Tigerente ins Studio.