SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

4000 Kilometer Fußweg Richtung USA

Brittany und ihre Familie fliehen vor kriminellen Banden in Honduras

 
Die siebenjährige Brittany ist mit ihrer Familie aus ihrem Heimatland Honduras geflohen. Dort führen kriminelle Banden Krieg gegeneinander, es gibt keine Arbeit und nicht genug zu essen. Deshalb hat sich Brittanys Familie dazu entschlossen fortzugehen. Ihr Ziel sind die USA. Das sind insgesamt 4000 Kilometer zu Fuß! In einem Flüchtlingscamp in Mexiko kann die Familie eine Pause von dem langen Fußweg einlegen.
 
 
Reportage von ARD Korrespondentin Xenia Böttcher
 
Letzte Änderung am 29. Juli 2019
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Mädchen Soraya im Porträt (Bild: WDR)

Soraya im Flüchtlingslager

Soraya lebt in einem Flüchtlingslager und erzählt von ihrem Alltag.
Die zwei Geschwister Yaron und Tamar (Bild: SWR)

Tamar und Yaron aus Israel

Raketenalarm gehört zum Alltag der beiden Geschwister und ihrer Familie.
Vera (Bild: SWR/LOOKSfilm)

Vera (Folge 6)

Vera muss vor dem Krieg flüchten. Aber im Waisenhaus findet sie neue Freunde.
Frau im Portrait (Bild: SWR)

Salomea Genin

Salomea Genin flüchtete 1939 mit ihrer Familie nach Australien.