SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Kinderfilmfestival: Goldener Spatz 2018

für die Folge "Der Krieg und ich: Anton"

 
Begründung der Jury "Der Krieg und ich: Anton" hat den GOLDENEN SPATZ verdient, weil der Zweite Weltkrieg anschaulich auf den Punkt gebracht worden ist. Mithilfe von echten Bildern und Videos konnte man sich gut in den Krieg hinein versetzen. Es war nicht langweilig, da die Dokumentation mit einer Geschichte in Verbindung gebracht wurde. Zudem wurde es sehr gut erklärt. Der Sprung von den Figuren zum Film war sehr abwechslungsreich. Daher können wir den Film nur weiterempfehlen.
Preisträger/innen auf der Bühne (Bild: Kinderfilmfestival Goldener Spatz)
Sie freuen sich beim Kinderfilmfestival der GOLDENE SPATZ über die tolle Auszeichnung: Redakteurin Lene Neckel, Darsteller Jury Gayed, Regisseur Matthias Zirzow und Autorin Ramona Bergmann (von links nach rechts)

Juriy Gayed als "Anton"
Anton (Bild: SWR)
 
Letzte Änderung am 18. Juni 2018
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Der Krieg und ich-Logo (Bild: SWR)

Der Krieg und ich

In der Serie "Der Krieg und ich" erzählen Mädchen und Jungen vom 2. Weltkrieg.