SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Was war der Holocaust?

 
Der Holocaust war die gezielte und geplante Ausgrenzung, Verfolgung und Ermordung von bestimmten Bevölkerungsgruppen durch die Nationalsozialisten in Deutschland und Europa.
 
Holocaust
Holocaust ist die Bezeichnung für die gezielte Ausgrenzung, Verfolgung und vor allem Ermordung von bestimmten Bevölkerungsgruppen durch die Nationalsozialisten. Der Begriff stammt aus dem Griechischen und bedeutet ursprünglich "vollständig verbrannt“. Vor allem europäische Juden wurden systematisch verfolgt und ermordet: In den Jahren 1941 bis 1945 töteten die Nationalsozialisten ungefähr sechs Millionen jüdische Menschen. Doch auch viele andere - etwa politische Gegner, Homosexuelle oder Sinti und Roma - wurden verfolgt, gefangengenommen und getötet.
 
Text: SWR Planet Schule
 
 
Eine Übersicht über alle erklärten Begriffe findest du im ABC.
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Adolf Hitler (Bild: SWR/LOOKSfilm)

Diktatur

Die Nationalsozialisten herrschten in Deutschland, Reichskanzler war Adolf Hitler.
Kinder  (Bild: dpa)

Verfolgung von Sinti und Roma

Während der Nazi-Diktatur wurden etwa eine halbe Million Sinti und Roma ermordet.
Geschäfte (Bild: SWR/LOOKSfilm)

Judenverfolgung

In der Zeit des Nationalsozialismus wurden Juden verfolgt und ermordet.