SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Kunst-Musik > Musik

The Rolling Stones:

Bewertungen lesen

von huiaiuah
 
 
 
 
 
Man kann es gut verstehen und nicht kompliziert
von gut
 
 
 
 
 
nicht so kompliziert
von kevfi
 
 
 
 
 
ich bin kein fan, aber alles habe ich verstanden
von blauer-gummibär
 
 
 
 
 
nee, find ich gar nicht gut, mein vater ist auch fan von denen und war auch grad auf einem kozert von denen, und da hab ich ihn alles mögliche über die gefragt und er meinte (muss zwar nicht stimmen) das einer mal "neu" gekommen ist, und so, oder mich würde mal interessieren, wie alt die sind und wann die geburtstag haben, aus welchen ländern die kommen oder ob sie alle aus der gleichen stadt kommen,...
von Yiva
 
 
 
 
 
Also die Rolling Stones find ich eigendlich schon gut.

Der -*: Nur ich hätte noch ein paar Fragen wie z.B. Warum haben sie sich Rolling Stones genannt? Wegen Rock'n'Roll? oder Warum haben sie keinen Stein als Logo genommen?

Trotztem ein weiterer toller Beitrag wie es jeder ist: ****
von Samtpfote
 
 
 
 
 
Ich finde die Band gut und den Artikel supermegagut! ;-)
von Sprotte11
 
 
 
 
 
Ich finde ihn nicht besonders toll. Eigenlich ist er überflüssig aber weil ich jede Musikrichtung mag, habe ich doch mehr als 1 Logo gegeben.
von Stubbbi
 
 
 
 
 
Ich find den Artikel so super, weil die
Rolling Stones so geil sind. Das ist meine lieblings Band.
von Sinan
 
 
 
 
 
Ich steh nich so auf die Musik und die Texte.
von KeineWurstOhnePelle
 
 
 
 
 
Ein fantastischer Artikel über eine der genialsten Bands der Welt! Weiter so! Stones for everrrrr....;)
Elvis Presley in einem Konzert in Las Vegas. (Bild: dpa picture-alliance)

Elvis Presley

Elvis Presley, alias der "King", kam am 8. Januar 1935 zur Welt.
Die vier Beatles auf der Straße (Bild: dpa)

Beatles

Alles fing mit einer kleinen Schulband aus Liverpool an, aber damit hörte es nicht auf.
Michael Jackson tanzt bei einem Benefiz-Konzert (Bild: dpa Picture-Alliance)

Michael Jackson

Mit sieben Jahren stand der "König des Pop" das erste Mal auf der Bühne.