SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Geld - der Euro

Redewendungen

 
Schmiergeld
Schmiergeld ist ein anderes Wort für Bestechungsgeld: Manche geben anderen Menschen Geld, damit bei bestimmten Sachen so entscheiden wird, wie der Geldgeber das gerne möchte.
Früher bedeutete "einem die Hand schmieren", denjenigen bestechen.
Zeichnung einer Postkutsche mit Reisenden (Bild: SWR)Eine andere Erklärung kommt aus der Zeit, als es noch Postkutschen gab:
Damit der Kutscher die Achsen der Räder schmieren konnte, verlangte er von den Fahrgästen zusätzlich zum Fahrpreis "Schmiergeld", also Geld für Wagenschmiere.
Schmiergeld für eine gut gepflegte Kutsche führte also schneller zum Ziel.
Zeichnung eines Menschen, der statt Bauch ein Cent-Stück hat. (Bild: SWR)Schrot und Korn
Wenn jemand aus "echtem Schrot und Korn" ist, handelt es sich um einen aufrichtigen Menschen von "edlem" Charakter.
Dieses Sprichwort hat etwas mit Münzen zu tun. Geldmünzen waren schon immer aus Edelmetall- und anderen unedlen Metallanteilen zusammengesetzt.
Das Gesamtgewicht einer Geldmünze wurde Schrot genannt. Und das Feingewicht, also das Gewicht des reinen Edelmetalls hieß Korn.
In Zeiten der Münzverschlechterung, als der Edelmetallgehalt in einer Münze immer geringer wurde, waren Münzen von "echtem Schrot und Korn" besonders gut angesehen.
Die Redensart bezeichnet ein unverfälschte Münze und auf einen Menschen übertragen also seinen ehrlichen Charakter.
Zeichnung einer Waage (Bild: SWR)"Leg nicht alles auf die Goldwaage"
sagt man, wenn es jemand immer ganz genau nimmt und damit anderen Menschen auf die Nerven geht.
Früher haben die Menschen ihr Silber und Gold mit einer Waage abgewogen. Ein Kaufmann, der es dabei ganz genau nahm, war natürlich nicht besonders beliebt.
Zeichnung eines Schneemanns bei Schneefall (Bild: SWR)
Zeichnung eines Kiesbergs (Bild: SWR)
Zeichnung einer Hand mit Knetmasse (Bild: SWR)
Zeichnung eines LKWs, der Kies ablädt.  (Bild: SWR)
FlockenKiesKneteSchotter
Zeichnung eines Kohleofens (Bild: SWR)
Zeichnung von Kröten (Bild: SWR)
Zeichnung von Mäusen (Bild: SWR)
Zeichnung eines singenden Vogels (Bild: SWR)
KohleFröscheMäusePiepen

 
Autorin: Friederike Wilhelmi
 
Letzte Änderung am 01. Januar 2009