SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Länder-Kulturen > Halloween

Der Tag der Toten

"Día de los Muertos"

 
Zum Abschluss des Tages der Toten gehen mexikanische Familien auf den Friedhof, um noch einmal mit ihren verstorbenen Familienmitgliedern zu feiern. Dann ziehen die Toten sich nach dem alten Volksglauben wieder für ein Jahr ins Jenseits zurück.
 
Gastfreundschaft wird in Mexiko groß geschrieben. Vor allem dann, wenn sich ganz besonderer Besuch angekündigt hat - und genau der wird jedes Jahr vom 31.10 bis zum 2. November erwartet.
Skelett-Figur mit Sombrero (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Schaurig schön...Schaurig schön...
Schon Tage vorher wirft sich das ganze Land in Schale. Die Straßen verwandeln sich in Blütenteppiche und aus den Küchen duftet es nach Gebackenem. Doch für wen die ganze Mühe?
Es sind die Verstorbenen, genauer gesagt deren Seelen, die in dieser Nacht aus dem Jenseits zurückkehren sollen, um ihre Familien zu besuchen. "Día de los Muertos" - Tag der Toten - heißt dieses ganz besondere Familienfest, zu dem die Toten eingeladen sind.
Als Skelett kostümierte, tanzende Menschen (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Ein großes Freudenfest - von Trauer keine Spur...Ein großes Freudenfest - von Trauer keine Spur...
Die Tradition ist alt und geht auf die indianische Bevölkerung zurück. Für sie war der Tod nicht das Ende, sondern der Anfang neuen Lebens - eines besseren Lebens als dem, das sie auf der Erde gehabt hatten.
Und wer stirbt, wird nicht vergessen. Dafür sorgt der Tag der Toten, ein buntes Freudenfest, dass 2003 von der UNESCO zum schützenswerten Erbe der Menschheit ernannt wurde.
Totenaltar, geschmückt mit Skeletten und Blumen (Bild: dpa Picture-Alliance)
Großansicht: Bunt geschmückter TotenaltarBunt geschmückter Totenaltar
Überall gibt es Totenköpfe aus Zuckerguss und Brot in Knochen-Form zu kaufen. Die Menschen tragen Skelett-Kostüme, in den Wohnungen und auf öffentlichen Plätzen werden Altare für die Toten aufgebaut - beladen mit Blumen, Kerzen und den Lieblingsspeisen der Verstorbenen. Schließlich müssen sich die Toten nach der langen Reise stärken.
Gegen Mitternacht wird es für die Seelen der Toten Zeit, ins Jenseits zurückzukehren. Zum Abschied ziehen die Familien zum Friedhof, der nun einem Festplatz gleicht: Singende, lachende und tanzende Menschen - bis in die frühen Morgenstunden - und bis zum nächsten "Día de los Muertos".
 
Autorin: Sandra Goller