SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Medien > Soziale Netzwerke

Privatsphäre: Schutz für dich und deine Freunde

 
In vielen sozialen Netzwerken musst du alles mögliche selbst einstellen. Wichtiges über deine Privatsphäre in sozialen Netzwerken und Freundschaftseinstellungen, findest du hier.
 

www.mein-kika.de (Bild: www.mein-kika.de)
mein!KiKA
Privatsphäre

Wer kann welche Inhalte in deinem Profil sehen?
Du kannst nichts einstellen, dein Account ist sicher.
Freunde

Was können deine Freunde sehen? Und sehen andere auch, wer deine Freunde sind?
Deine Freunde können alles sehen, was du auf deinem Steckbrief angibst.
Auch andere Mitglieder können sehen, wer deine Freunde sind.
Melden & Beschweren

Was tun, wenn dir etwas komisch vorkommt?
Die Seite, die dir komisch vorkommt kannst du direkt melden. Dazu musst du oben rechts auf den Melden-Link klicken.
Fazit
Dein Account bei mein!KiKA ist eine sichere Sache - solange du deine persönlichen Daten nicht selbst preisgibst.

Tivi Treff (Bild: www.tivi.de)
Tivi treff
Privatsphäre
Wer kann welche Inhalte in deinem Profil sehen?
Du kannst nichts einstellen, dein Homepage ist sicher.
Freunde
Was können deine Freunde sehen? Und sehen andere auch, wer deine Freunde sind?
Deine Freunde können alles sehen, was du auf deiner Homepage machst. Auch andere Mitglieder können sehen, wer deine Freunde sind.
Melden & Beschweren
Was tun, wenn dir etwas komisch vorkommt?
In der linken Navigation kannst du auf "Probleme melden" klicken.
Fazit
Dein Profil beim tivi Treff ist sicher. Denk aber daran, dass alle dein Profil sehen können.


Facebook (Bild: dpa Picture-Alliance)
Facebook
Privatsphäre
Wer kann welche Inhalte in deinem Profil sehen?
Nach deiner Anmeldung ist alles auf deinem Profil öffentlich! In den Privatsphäre-Einstellungen kannst du genau festlegen, was alle sehen können und was nur für bestimmte Menschen gedacht ist.
Freunde
Was können deine Freunde sehen? Und sehen andere auch, wer deine Freunde sind?
Über das Symbol mit dem Vorhängeschloss kannst du deine Freunde in Listen einteilen und genau festlegen, was sie sehen können. Das ist aber ganz schön kompliziert. Deine Freundesliste kannst du verbergen, gemeinsame Freunde werden aber immer angezeigt. Über das Aktivitätenprotokoll kannst du nachträglich die Sichtbarkeit bestimmter Einträge verändern.
Melden & Beschweren
Was tun, wenn dir etwas komisch vorkommt?
Ein Profil oder eine Seite kannst du melden oder ignorieren. Dazu musst du auf das Zahnrad unter dem Titelbild klicken und "melden/blockieren" wählen.
Fazit
Bei Facebook kannst du ganz schön viel selbst auswählen. Ziemlich schnell werden die ganzen Möglichkeiten aber auch unübersichtlich. Weil sich immer wieder was ändert, solltest du deine Privatsphäre-Einstellungen regelmäßig überprüfen.

Das Twitter-Logo auf einem Smartphone (Bild: dpa picture-alliance)
Twitter
Privatsphäre
Wer kann welche Inhalte in deinem Profil sehen?
Nachdem du dich angemeldet hast, ist alles was du auf Twitter machst öffentlich. Jeder der deinen Namen oder deine E-Mail kennt, kann deine Inhalte sehen. Aber in den Privatsphäre-Einstellungen kannst du das einschränken. Z.B. kannst du auswählen, dass nur Personen mit Berechtigung deine "Tweets" (so heißen die öffentlichen Posts auf Twitter) sehen können.
Freunde
Was können deine Freunde sehen? Und sehen andere auch, wer deine Freunde sind?
Auf Twitter hast du keine Freunde sondern "Follower". Alle die deinem Profil folgen, sehen wem du folgst und wer dir folgt.
Melden & Beschweren
Was tun, wenn dir etwas komisch vorkommt?
Wenn dir etwas komisch vorkommt, kannst du das Twitter unter jedem Tweet melden. Dort sind rechts drei Punkte angezeigt, auf die du klickst und "melden" auswählen kannst. Wenn du nicht möchtest, dass dir jemand folgt, dann kannst du ihn über diesen Weg auch blockieren.
Fazit
Was ist insgesamt wichtig?
Twitter ist ein Portal, das vor allem für den Informationsaustausch gut ist. Hier laufen aber Unmengen an Informationen durch und du kannst schnell den Überblick verlieren. Überleg dir gut, ob dir dieses Netzwerk überhaupt etwas nützt, bevor du dich dort anmeldest.

 
Autorinnen: T.Schweikart / L.Gierich / A.Assfalg
 
Letzte Änderung am 01. August 2014
 
Ein Mädchen sitzt vorm Laptop. (Bild: dpa picture-alliance )

"Safer Internet Day"

Am 6. Februar ist "Safer Internet Day" - ein weltweiter Aktionstag für mehr Sicherheit im Internet.
Logo CC (Bild: Screenshot: creativecommons.org)

Urheberrecht: Was ist was?

CC hast du sicher schonmal gesehen - es hat etwas mit dem Urheberrecht zu tun.