SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Schule

Schuluniform - Einheitslook gegen Marken-Druck

 
3 Jungen in Schuluniform (Bild: dpa picture-alliance)
Großansicht: Australische SchuluniformAustralische Schuluniform
Druck "in" zu sein
Coole Klamotten will fast jeder haben - aber was, wenn sie einfach zu teuer sind? Viele Schülerinnen und Schüler leiden darunter, dass sie nicht "in" sind. Um diesen Marken-Druck an Schulen zu verhindern, hatten einige deutsche Schulen die Idee, Schuluniformen einzuführen.
Uniform in Deutschland?
In vielen Ländern kennen die Schüler das gar nicht anders. Ob in England, Japan oder Australien - für die meisten Schüler dort ist die Schuluniform an der Tagesordnung. In den letzten Jahren haben auch einige Schulen in Deutschland erste Versuche gestartet.
Wiesbadener Schulklasse in Schuluniform (Bild: dpa)
Großansicht: Schuluniform einer Schulklasse in Wiesbaden.Schuluniform einer Schulklasse in Wiesbaden.
Die SchülerInnen einzelner Klassen beschlossen, eine Zeit lang Schuluniformen zu tragen. Wichtig war ihnen nur, dass die Schuluniformen nicht zu spießig sind: also nicht Krawatten für Jungs und Röcke für Mädchen, sondern einheitliche Hosen, T-Shirts oder Sweat-Shirts.
Doch zu eintönig?
Die zehnte Klasse der Wiesbadener Albrecht-Dürer-Realschule beispielsweise hatte sich für Jeans und hellgraue Sweat-Shirts entschieden.
Allerdings hatten sie das Projekt nach etwa neun Wochen satt und brachen ab. Eine Schülerin sagte: "Privat hätte ich das nie getragen".
 
Autorin: Anne Roepke
 
Letzte Änderung am 02. Februar 2007
 
Lehrer und Schüler (Bild: NDR)

3 Religionen-Schule

Jüdische, muslimische und christliche Kinder lernen in Osnabrück gemeinsam.
Mädchen probieren Gauß-Kleidung an. (Bild: SWR)

Mode: öko + fair

Wormser SchülerInnen möchten nicht nur coole und bunte Klamotten, sondern auch faire.