SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Wählen & mitbestimmen

An der Spitze der Regierung: Kanzlerin oder Kanzler

 
Gemeinsam mit Ministern und Ministerinnen bildet die Kanzlerin die Bundesregierung und entscheidet über wichtige Fragen. Dabei gibt sie vor welche Richtung die Politik einschlagen soll.
 

In Artikel 65 des Grundgesetzes ist beschrieben wie die Bundesregierung zusammenarbeitet.
Kanzlerprinzip: Die/der Kanzler/in hat im Gegensatz zu den Minister/innen eine besondere Stellung. Sie oder er bestimmen die allgemeine Richtung der aktuellen Politik und trägt die Verantwortung.
Ressortprinzip: Jeder Bundesminister ist für sein eigenes Ressort - einen bestimmten Themenbereich, wie Finanzen oder Verteidigung - verantwortlich. Manchmal können auch zwei Minister/innen für eine Aufgabe zuständig sein, auch wenn das nur in Ausnahmefällen so sein sollte.
Kollegialprinzip:Sind sich die Minister/innen einmal nicht einig, wird abgestimmt.
 
Letzte Änderung am 01. September 2017
 
 
Animation: Die Wahl eines alternativen Kandidaten. (Bild: Planet Schule / WDR)

Misstrauensvotum

Wer Kanzler/in ist kann sein Amt auch vor Ende der Amtszeit verlieren.
Zeitstrahl Bundeskanzler/innen: Adenauer (Bild: SWR / dpa picture-alliance)

Bundeskanzler/innen

Wie prägten die Bundeskanzler/-innen seit 1949 ihre Zeit?
Das Spiel "Kanzlersimulator" (Bild: Planet Schule)

Kanzlersimulator

Kannst du Kanzlerin oder Kanzler sein? Probiere es aus mit dem "Kanzlersimulator".