SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Wählen & mitbestimmen

Zeitstrahl Bundespräsidenten

von 1949 bis heute

 
  • Theodor Heuss - Bundespräsident von 1949 bis 1959 (Bild: dpa picture-alliance)

    1949-59

    Theodor Heuss war der erste Präsident der Bundesrepublik Deutschland. Gemeinsam mit anderen Politiker/innen formulierte er das Grundgesetz.

  • Heinrich Lübke - Bundespräsident von 1959 bis 1969 (Bild: dpa picture-alliance)

    1959-69

    Heinrich Lübke war besonders außerhalb Deutschlands aktiv und setzte sich gegen den Hunger in der Welt ein. Auch die Wiedervereinigung Deutschlands war für ihn ein wichtiges Thema.

  • Gustav Heinemann - Bundespräsident von 1969 bis 1974 (Bild: dpa picture-alliance)

    1969-74

    Gustav Heinemann wollte ein "Bürgerpräsident" sein und lud Bürger/innen zu politischen Veranstaltungen ein. Wichtig war ihm auch die Aussöhnung mit den anderen europäischen Staaten.

  • Walter Scheel - Bundespräsident von 1974 bis 1979 (Bild: dpa picture-alliance)

    1974-79

    Walter Scheel war ein Mann klarer Worte, dabei sprach er oft junge Menschen an und ermutigte sie sich mehr zu engagieren. Sein großes Ziel war es Gerechtigkeit zu fördern.

  • Karl Carstens - Bundespräsident von 1979 bis 1984 (Bild: dpa picture-alliance)

    1979-84

    Auch Karl Carstens suchte die Nähe zum Volk. Als leidenschaftlicher Wanderer zog er oft durch Deutschland und viele mit ihm. So gewann er viel Vertrauen.

  • Richard van Weizsäcker - Bundespräsident von 1984 bis 1994 (Bild: dpa picture-alliance)

    1984-94

    Richard von Weizsäcker war zwei Amtszeiten Bundespräsident. In seine Amtszeit fiel der Fall der Mauer und die Wiedervereinigung Deutschlands.

  • Roman Herzog - Bundespräsident von 1994 bis 1999 (Bild: dpa picture-alliance)

    1994-99

    Roman Herzog war ein unterhaltsamer und kritischer Redner. Von ihm ist die berühmte "Ruckrede": "Durch Deutschland muss ein Ruck gehen!"

  • Johannes Rau - Bundespräsident von 1999 bis 2004 (Bild: dpa picture-alliance)

    1999-2004

    Johannes Rau war der erste Bundespräsident, der das jüdische Volk öffentlichen um Vergebung für den Holocaust bat. Sein Motto "Versöhnen statt spalten".

  • Horst Köhler - Bundespräsident von 2004 bis 2010 (Bild: dpa picture-alliance)

    2004-10

    Für Horst Köhler ist Deutschland ein "Land der Ideen", das innerhalb Europas Gutes bewirken kann. Er setzte sich für eine menschliche Globalisierung und die Bekämpfung der Armut ein. 2009 wurde er wieder gewählt.

  • Christian Wulff - Bundespräsident von 2010 bis 2012 (Bild: dpa picture-alliance)

    2010-12

    Christian Wulff war der jüngste Bundespräsident Deutschlands, bei seiner Wahl war er 51 Jahre alt. Seine Amtszeit dauerte nur ungefähr zwei Jahre, da er 2012 zurück trat.

  • Joachim Gauck - Bundespräsident von 2012 bis 2017 (Bild: dpa picture-alliance)

    2012-17

    Joachim Gauck wurde für sein Wirken als Präsident oft geehrt. Ein zweites Mal möchte er jedoch nicht antreten. Gauck ist am Ende seiner Amtsperiode 76 Jahre alt. Mitte März 2017 übergibt er das Amt an Frank-Walter Steinmeier.

  • Frank-Walter Steinmeier - Bundespräsident ab 2017  (Bild: dpa picture-alliance)

    ab 2017

    Frank-Walter Steinmeier wurde am 12. Februar 2017 zum Bundespräsidenten gewählt. Er tritt sein Amt Mitte März an. Vorher war Steinmeier Aussenminister.

 
Autorin: Anika Assfalg
 
Letzte Änderung am 12. Februar 2017
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier winkt (Bild: dpa picture-alliance)

Steinmeier im Porträt

Frank-Walter Steinmeier wurde zum neuen Bundespräsidenten gewählt.
Bundespräsident Gauck zu Besuch bei US-Präsident Obama (Bild: SWR)

Was tut ein Bundespräsident?

Hände schütteln, Reden halten - welche Aufgaben hat der Bundespräsident?