SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Politik > Widerstand

Mahatma - die "große Seele"

Ein Leben für die Freiheit

 
 
Mahatma Gandhi ist am 2. Oktober 1869 im indischen Bundesstaat Gujarat geboren. Seine Anhänger verehren Gandhi fast wie einen Heiligen und nennen ihn Mahatma - die "große Seele", weil Gandhi sich mit ganzer Seele für sein Land Indien einsetzt und es von der Kolonialmacht Großbritannien befreien will.
Am 23. Dezember 1919 ruft Mohandas Karamchand Gandhi seine Landsleute zum Widerstand gegen die englische Krone auf. Und er tut dies auf ungewöhnliche Weise:
Indische Kinder werden von Schulen genommen, Staatsdiener hören auf zu arbeiten, in allen Städten gibt es Sitzstreiks. Gandhi kämpft für die Unabhängigkeit Indiens von Großbritannien - und das vollkommen ohne Gewalt.
Mahatma Gandhi sitzt hinter seinem Spinnrad und liest Briefe (Bild: dpa)
Großansicht: Gandhi am SpinnradGandhi am Spinnrad
Zum Symbol des Widerstands wird das Spinnrad. Es steht als Zeichen dafür, dass die Inder sich ihre Kleider selbst weben und keine englischen Hosen und Hemden mehr tragen.
Höhepunkt des zivilen Ungehorsams ist der "Salzmarsch" am 12. März 1930.
Hunderttausende folgen Gandhi und laufen gemeinsam fast 400 Kilometer weit zum Meer. Dort lassen sie in ihren Händen Wasser verdunsten, bis nur das Salz zurückbleibt. So protestieren sie gegen die teure Salzsteuer der Briten. Viele werden von britischen Soldaten verhaftet und niedergeschlagen - aber niemand schlägt zurück.
Gedenkstein für Mahatma Gandhi (Bild: dpa)
Großansicht: Gandhi-Gedenkstein in Neu-DelhiGandhi-Gedenkstein in Neu-Delhi
Gandhi landet mehrfach im Gefängnis. Kaum wieder in Freiheit, kämpft er weiter für Frieden und Unabhängigkeit. Manchmal hungert er wochenlang, um seine Ziele zu erreichen.
Gandhis größter Wunsch wird 1947 Wirklichkeit: Großbritannien entlässt Indien in die Unabhängigkeit.
Nur ein Jahr später wird Gandhi in seinem Garten in Neu Delhi von einem seiner Gegner erschossen.
Tausende Inder trauerten um ihn. Und seine Asche wurde auf dem Fluss Ganges verstreut.
 
Autorin: Constance Schirra
 
 
 
Porträt Martin Luther King (Bild: dpa)

Martin Luther King

Der 15. Januar ist der Tag des Bürgerrechtlers Martin Luther King.
Nelson Mandela sitzt in einem roten Sessel (Bild: dpa Picture-Alliance)

Nelson Mandela

Nelson Mandela ist der Held Südafrikas. Er kämpfte gegen die Apartheid.
Porträt von Rosa Parks im Alter von 85 Jahren (Bild: dpa)

Rosa Parks

Rosa Parks hat sich gegen die Diskriminierung von Schwarzen gewehrt.