SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
In einem abgesteckten Feld versucht ihr, den Ball mit Fuß, Oberschenkel und Kopf so lange wie möglich zu jonglieren. Nur die Hände dürft ihr nicht benutzen. Wer am längsten durchhält, gewinnt die Runde und ihr könnt von neuem beginnen.
Was braucht ihr?
Eigentlich brauchen nur alle einen Ball. Das Feld markiert ihr mit Hütchen oder euren Jacken.
Tipp:
Jonglieren fördert das Ballgefühl. Ihr könnt es jederzeit und überall auch alleine üben. Wer gut jonglieren kann, hat einen Riesenschritt in Sachen Technik gemacht. Wenn ihr sicherer geworden seid, könnt ihr nach und nach Tricks einbauen, zum Beispiel den Kopf und die Schulter nutzen oder den Ball zwischendurch in den Nacken legen!