SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Heilpflanze des Jahres 2016 - Kubebenpfeffer

Eine ungewöhnliche Pfeffersorte

 
Heilpflanze des Jahres 2016: Kubebenpfeffer (Bild: NHV Theophrastus)
Der Kubebenpfeffer kommt aus Indonesien und ist bei uns kaum bekannt. Dabei kann die ungewöhnliche Pfeffersorte ganz vielseitig eingesetzt werden - nicht nur in der Küche zum Würzen.

So hat der Kubebenpfeffer heilende Wirkung. Er soll bei Kopfschmerzen, Allergien und Harnwegserkrankungen helfen und entzündungshemmend wirken. Schon die Nonne Hildegard von Bingen meinte im Mittelalter, dass der Kubebenpfeffer "...zu einem fröhlichen Geist, einem scharfsinnigen Verstand und zu reinem Wissen“ führe.

Um den Kubebenpfeffer bei uns als Gewürz und Heilpflanze bekannter zu machen, wurde er zur Heilpflanze 2016 gewählt.
 
Autorin: Ursi Zeilinger
 
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Heilmittel des Jahres 2015: Zwiebel (Bild: dpa Picture-Alliance)

2015 - Zwiebel

Die Zwiebel ist ein echter Gesundmacher, ihr Saft wirkt schmerzlindernd und desinfizierend.
Anisfrüchte (Bild: Gabriele Hanke)

2014 - Anis

Der Anis hilft zum Beispiel bei Husten oder Verdauungsproblemen.
Die Damaszener-Rose (Bild: dpa Picture-Alliance)

2013 - Damaszener-Rose

Die Damaszener-Rose ist schön anzusehen und kann dazu noch gesund machen.
Die Frucht der Koloquinte (Bild: NHV Theophrastus)

2012 - Koloquinte

Aufpassen! Eine kleine Portion der Koloquinte kann helfen, zu viel ist dagegen giftig.