SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Pilz des Jahres 2015 - Becherkoralle

Korallen im Wald

 
Die Becherkoralle hat keine Verwandtschaft mit den Korallen im Meer. Sie ist ein Pilz und wächst auf abgestorbenen Bäumen im Wald.
(Bilder: Matthias Theiß/Deutsche Gesellschaft für Mykologie | dpa)
 
Die Becherkoralle - Pilz des Jahres 2015 (Bild: Dr. Matthias Theiß/Deutsche Gesellschaft für Mykologie)
Großansicht: Die Becherkoralle ist ein Pilz und wächst nicht im Meer - sondern auf Bäumen.Die Becherkoralle ist ein Pilz und wächst nicht im Meer - sondern auf Bäumen.
Die Becherkoralle ist ein Pilz und wächst auf abgestorbenen Bäumen im Wald. Sie ist wunderschön und erinnert an Korallen aus dem Meer.
Glücklicherweise ist der Pilz noch nicht vom Aussterben bedroht. Im Gegenteil: In den letzten Jahren hat sich die Becherkoralle dank der Klimaerwärmung sogar noch ausbreiten können. Weil sich tote Bäume aber gut als Brennholz eignen und sie daher aus dem Wald geräumt werden, geht immer mehr vom Lebensraum der Becherkoralle verloren.
Um auf diese Situation aufmerksam zu machen, ist die Becherkoralle zum Pilz des Jahres 2015 gewählt worden.
 
Autorin: Ursi Zeilinger
 
Letzte Änderung am 19. Januar 2015
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Gemeiner Tiegelteuerling (Bild: dpa picture-alliance)

2014 - Tiegelteuerlinger

In anderen Ländern wird der Gemeine Tiegelteuerlinger auch Vogelnestpilz genannt.
Der Braungrüne Zärtling (Bild: Deutsche Gesellschaft für Mykologie, Karl Wehr)

2013 - Braungrüne Zärtling

Der Braungrüne Zärtling ist der Pilz des Jahres 2013. Er riecht streng nach Mäuseurin.
Grauer Leistling (Bild: DGfM/Marco Gebert)

2012 - Grauer Leistling

Der Graue Leistling ist der Pilz des Jahres 2012. Er ist mit dem Pfifferling verwandt.
Ein Roter Gitterling (Bild: Jürgen Schreiner/DGfM)

2011 - Rote Gitterling

Der Rote Gitterling ist der Pilz des Jahres 2011. Er ist sehr selten.