SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Vogel des Jahres 2019 - Feldlerche

 
So singt die Feldlerche:
 
 
Die Feldlerche ist nur 16 bis 18 Zentimeter groß und mit ihrem bräunlichen Gefieder im Stoppelfeld perfekt getarnt. Ihr einziger Schmuck ist eine kleine Federhaube auf dem Kopf.
Die Männchen singen meistens im Flug. In einer Höhe von 50 bis 200 Metern sind sie mit bloßem Auge nur schwer zu erkennen.
Früher sang oft ein ganzer Lerchenchor über den Äckern und Feldern. Heute müssen wir uns freuen, wenn wir überhaupt eine Lerche singen hören. Die Feldlerche gehört zwar immer noch zu den häufigsten Vögeln in Deutschland, ihr Bestand ist aber in den letzten 25 Jahren um ein Drittel zurückgegangen. Und in manchen Gegenden Deutschlands ist sie schon ganz verschwunden.
Früher bekamen Feldlerchen zwei- oder dreimal im Jahr Nachwuchs. Heute schaffen sie es meistens nur noch eine Brut aufziehen.
Der intensive Ackerbau verringert ihren Lebensraum:
Wo auf riesigen Flächen nur noch undurchdringbares Wintergetreide, Raps oder Mais wachsen, finden die Feldlerchen keinen Platz mehr zum Nisten.

Und der Rückgang der Insekten verringert ihre Nahrungsgrundlage:
Besonders für den Feldlerchen-Nachwuchs sind Insekten, Regenwürmer und andere Kleintiere ein wichtiges Kraftfutter.
Um darauf aufmerksam zu machen, wie schlecht es der Feldlerche und anderen Feldvögeln geht, wurde die Feldlerche zum Vogel des Jahres 2019 gewählt.
 
Letzte Änderung am 11. Oktober 2018
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Weißdorn (Bild: istock)

Arzneipflanze 2019

Weißdorn blüht nicht nur wunderschön, sondern stärkt auch Herz- und Kreislauf.
Schachbrettfalter auf Blüte (Bild: BUND/Erk Dallmeyer)

Schmetterling 2019

Der Schachbrettfalter besitzt ein einzigartiges Muster auf seinen Flügeln.
Blätter der Flatter-Ulme (Bild: imago)

Baum 2019

Die Flatter-Ulme wächst am liebsten direkt am Wasser und hat besondere Brettwurzeln.
Besenheide (Bild: picture alliance / blickwinkel)

Blume 2019

Jeden Sommer verwandelt die Besenheide Lichtungen in ein lilafarbenes Blütenmeer.
Atlantischer Lachs (Bild: DAFV/Michel Roggo)

Fisch 2019

Der Atlantische Lachs lebt im Fluss und im Meer. Weil er so anspruchsvoll ist, ist er bedroht.