SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Blume des Jahres 2012 - Heidenelke

Knallig und gepunktet

 
Blüte einer Heidenelke (Bild: Loki Schmidt Stiftung)
Was für eine knallige Farbe! Die Heidenelke ist Blume des Jahres 2012. Schaut man genauer hin, sieht man kleine weiße Pünktchen auf ihren Blütenblättern.
Heidenelken wachsen vor allem in Heidegebieten, auf trockenen Wiesen und an Wegrändern. Doch immer mehr solcher Flächen werden als Acker genutzt oder für den Bau von Häusern. So hat die Heidenelke kaum noch Platz, wild aufzublühen. Weil sie besser geschützt werden soll, hat die Loki Schmid Stiftung sie jetzt zur Blume des Jahres 2012 ernannt.
 
Autorin: Laura Nies
 
Letzte Änderung am 22. Oktober 2015
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Gelbe Blüten einer Moorlilie. (Bild: dpa picture-alliance )

2011 - Moorlilie

Eine schöne Blume - aber giftig. Schafe werden krank, wenn sie die Moorlilie fressen.
Blühendes Klatschmohnfeld - der Klatschmohn ist Blume des Jahres 2017 (Bild: H. Timmann | Loki Schmidt Stiftung)

Blume 2017

Der Klatschmohn klatscht bei Wind und Regen seine Blütenblätter zusammen.
Die Wiesenschlüsselblume ist Blume des Jahres 2016 (Bild: H. Timmann | Loki Schmidt Stiftung)

2016 - Wiesenschlüsselblume

Die Wiesenschlüsselblume ist ein ganz verlässlicher Frühlingsbote.