Kindernetz

Baum des Jahres 2012 - Lärche

Goldgelbe Nadelpracht

 
Goldgelb gefärbter Lärchenwald (Bild: dpa picture-alliance )
Die europäische Lärche ist Baum des Jahres 2012. Man erkennt diesen Nadelbaum daran, dass die Nadeln in kleinen Büscheln an den Ästen wachsen. Das Besondere an Lärchen ist, dass sich die Nadeln im Herbst goldgelb verfärben und anschließend abfallen – andere Nadelbäume sind immergrün. Die Lärche tut das, um auch bei großer Kälte überleben zu können.
Lärchen werden besonders groß: Bis zu 40 Meter hoch können sie wachsen.  Dafür brauchen sie aber auch besonders viel Licht.
Das Holz der Lärche ist sehr hart uns stabil. Deshalb lassen sich damit zum Beispiel Dächer und Möbel bauen. Wird die Lärche nicht gefällt, kann sie bis zu 1000 Jahre alt werden. Mit der Wahl zum Baum des Jahres sollen bestimmte Baumarten bekannter gemacht werden.
 
Autorin: Laura Nies
 
Letzte Änderung am 14. November 2013
 
Links zum Thema
Suche im Wald nach den richtigen Zutaten | TOM-Spiel
https://www.kindernetz.de/tom/spiele/allespiele/tomspiel07/-/id=207564/nid=207564/did=207578/ etbptn/index.html
Tierlexikon für Kinder - Archiv - Tiere des Waldes
https://www.kindernetz.de/oli/tierlexikon/sammlungen/waldtiere/-/id=236030/nid=236030/ did=111124/decllm/index.html
 
Baum des Jahres 2017: Fichte (Bild: dpa Picture-Alliance)

Baum 2017

Kaum ein Baum in Deutschland ist so verbreitet, wie die immergrüne Fichte...