SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Fisch des Jahres 2012 - Neunauge

Ein Fisch mit neun Augen?

 
Das Neunauge hat in Wirklichkeit nur zwei Augen – aber zusammen mit den Kiemen- und Nasenöffnungen sieht es so aus, als hätte es neun Augen auf jeder Seite.
 
Ein Fisch mit neun Augen? Sowas gibt es natürlich nicht. Das Neunauge hat nur zwei Augen. Aber zusammen mit den sieben Kiemenöffnungen und der Nasenöffnung sieht es so aus, als hätte der Fisch auf jeder Seite neun Augen.
Dabei ist das Neunauge streng genommen nicht mal ein Fisch: Es gehört zu den Rundmäulern und ist damit ein Vorgänger des Fisches. Das Neunauge ist nämlich sehr, sehr alt. Seine Geschichte reicht 400 bis 500 Millionen Jahre zurück. Damit ist das Neunauge eines der ältesten noch lebenden Tieren überhaupt.
Jetzt wurde dieses steinalte Tier zum "Fisch des Jahres 2012" gewählt und soll mehr geschützt werden.
 
Kindernetz / Merle Giebeler
 
Letzte Änderung am 03. Dezember 2013
 
 
Äsche (Bild: dpa picture-alliance )

2011 - Äsche

Die Äsche ist gefährdet, weil immer mehr Gewässer verschmutzt sind.
Flunder - Fisch des Jahres 2017 (Bild: colourbox)

Fisch 2017

Die Flunder gräbt sich tagsüber tief in den Sand ein und ist nachts aktiv.