SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Giftpflanze des Jahres 2016 - Schlafmützchen

Deine Meinung zum Artikel

 
Hier kannst du bewerten, wie dir der Artikel gefallen hat. Gut? Schlecht? Du kannst uns deine Meinung sagen – aber bitte begründet ;-) Schreibe also immer dazu, warum du etwas gut oder schlecht findest!
Spitzname:
 
Bewertung:
 
 
 
 
 
Super! Besser geht's nicht ;-)

 
 
 
 
 
 
Gefällt mir gut!

 
 
 
 
 
 
Ganz OK.

 
 
 
 
 
 
Geht so

 
 
 
 
 
 
gähn!

Begründung:
 
 
Giftpflanze des Jahres 2015: Rittersporn (Bild: Helge Malsch: Botanischer Sondergarten, Wandsbek)

2015 - Rittersporn

Der Rittersporn blüht sehr schön und ist in vielen Gärten zu finden - aber er ist sehr giftig!
 (Bild: Helge Masch)

2014 - Maiglöckchen

Die Blätter des Maiglöckchens ähneln zwar dem essbaren Bärlauch, aber sie sind giftig.
Kirschlorbeerblüte (Bild: Botanischer Sondergarten Wandsbek)

2013 - Kirschlorbeer

Die Blätter des Kirschlorbeer und seine Samen dürfen nicht gegessen werden!
Blüten des Goldregens (Bild: Helge Masch/Botanischer Sondergarten Wandsbek)

2012 - Goldregen

Der Goldregen macht seinem Namen Ehre, aber am besten lässt man die Finger von ihm.