SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Baum des Jahres 2014 - Traubeneiche

Über 1000 Jahre kann sie alt werden

 
Die Traubeneiche ist vor allem wegen ihrer hohen Lebenserwartung etwas ganz Besonderes.
(Bilder: www.baum-des-jahres.de/Roloff; dpa picture-alliance)
 
Die Traubeneiche wurde zum Baum des Jahres 2014 gewählt. Die hohe Lebenserwartung der Traubeneiche macht sie zu etwas ganz Besonderem: Sie kann über 1000 Jahre alt werden. Um zu überleben, benötigt die Traubeneiche vor allem eins: viel Licht.
Zur Freude vieler Gewächse ist die Krone der Traubeneiche sehr lichtdurchlässig. So sind Plätze unter Traubeneichen zum Beispiel ein Paradies für Pilze. Und an ihrem Stamm rankt sich gerne das Efeu.
Auch Ameisen und viele andere Insekten fühlen sich bei der Traubeneiche wohl. Das wird ihr allerdings auch mal zum Verhängnis: Schädlinge wie der Schwammspinner fressen sie manchmal komplett kahl. Einer gesunden Eiche macht das aber wenig aus, solange es nicht jedes Jahr passiert. Sie treibt einfach ein zweites Mal aus.
Wenn die Traubeneiche im Herbst ihre Früchte, die Eicheln, abwirft, ist sie bei Tieren wie dem Eichhörnchen und dem Eichelhäher sehr beliebt. Die sammeln die Eicheln fleißig auf, um sich einen Vorrat für den Winter anzulegen.
 
Autorin: Merle Giebeler
 
Letzte Änderung am 24. Oktober 2013
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen