SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Vogel des Jahres 2020 - Turteltaube

 
So klingt die Turteltaube:
 
 
Die Turteltaube ist ein Symbol für Liebe und Glück, ihre Lebensbedingungen sind aber leider überhaupt nicht romantisch. Früher hat man ihr besonderes Gurren, das "TurrTurr", an jedem Dorfrand gehört. Inzwischen steht die Turteltaube auf der Roten Liste der bedrohten Tierarten und ist stark gefährdet.
Unsere kleinste Taube findet kaum noch geeignete Lebensräume und das Futter wird knapp: Wegen der vielen Ackerflächen verschwinden geschützte Nistplätze, Futter- und Wasserstellen.
Die 25 bis 28 Zentimeter großen Vögel fressen am liebsten Wildkräutersamen. Ihnen schmecken Samen von Klee, Vogelwicke, Erdrauch und Leimkraut. Diese Pflanzen wollen viele Landwirte aber nicht auf ihren Feldern haben. Die Turteltauben haben sich zwar angepasst und fressen jetzt auch Samen von Pflanzen, die die Bauern anbauen. Doch diese Samen gibt es nur bis zur Ernte. In der kritischen Phase während der Jungenaufzucht fehlen sie.
Heute brüten bei uns deshalb nur noch 12.500 bis 22.000 Paare. Das sind 90 Prozent weniger als noch 1980. Die meisten Paare Europas leben in Spanien, Frankreich, Italien und Rumänien. Doch auch dort ist das Leben gefährlich: In den Mittelmeerländern ist die Vogeljagd weit verbreitet. In manchen Ländern gilt das Schießen der Turteltauben sogar als Freizeitvergnügen.
Turteltauben sind die einzigen Langstreckenzieher unter den Tauben in Mitteleuropa. Zwischen Ende Juli und Anfang Oktober machen sie sich auf die weite Reise, um südlich der Sahara zu überwintern.
Um auf die Bedrohung aufmerksam zu machen, wurde die Turteltaube zum Vogel des Jahres 2020 gewählt.
 
Letzte Änderung am 11. Oktober 2019
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Wegwarte (Bild: imago)

Heilpflanze 2020

Zur Heilpflanze 2020 wurde die Wegwarte, die "himmelblaue Sonnenbraut", gewählt.
Weißdorn (Bild: istock)

Arzneipflanze 2019

Weißdorn blüht nicht nur wunderschön, sondern stärkt auch Herz- und Kreislauf.
Schachbrettfalter auf Blüte (Bild: BUND/Erk Dallmeyer)

Schmetterling 2019

Der Schachbrettfalter besitzt ein einzigartiges Muster auf seinen Flügeln.
Blätter der Flatter-Ulme (Bild: imago)

Baum 2019

Die Flatter-Ulme wächst am liebsten direkt am Wasser und hat besondere Brettwurzeln.
Besenheide (Bild: picture alliance / blickwinkel)

Blume 2019

Jeden Sommer verwandelt die Besenheide Lichtungen in ein lilafarbenes Blütenmeer.
Atlantischer Lachs (Bild: DAFV/Michel Roggo)

Fisch 2019

Der Atlantische Lachs lebt im Fluss und im Meer. Weil er so anspruchsvoll ist, ist er bedroht.