SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
Du bist hier: Startseite > Infonetz > Tiere-Natur > Natur des Jahres

Pilz des Jahres 2013 - Braungrüne Zärtling

Ein Tarnkappen-Spezialist

 
Der Pilz des Jahres 2013 macht sich vor allem durch seinen Geruch bemerkbar: Er riecht streng nach Mäuserurin. (Quelle: Deutsche Gesellschaft für Mykologie, Karl Wehr)
 
Der braungrüne Zärtling ist der Pilz des Jahres 2013. Gut erkennen kannst du ihn an seinem leuchtend grünen Stiel. Im Gras ist er mit seinem gelb- bis olivbraunen Hut nur schwer zu entdecken. Finden kannst du ihn aber trotzdem: Der braungrüne Zärtling riecht nämlich sehr stark nach Mäuseurin.
Der Braungrüne Zärtling gehört zur Gattung der Rötlinge. Davon gibt es in Europa mehr als 350 verschiedene Arten.
 
Autorin: Tanja Schweikart
 
Letzte Änderung am 05. November 2013
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Grauer Leistling (Bild: DGfM/Marco Gebert)

2012 - Grauer Leistling

Der Graue Leistling ist der Pilz des Jahres 2012. Er ist mit dem Pfifferling verwandt.
Ein Roter Gitterling (Bild: Jürgen Schreiner/DGfM)

2011 - Rote Gitterling

Der Rote Gitterling ist der Pilz des Jahres 2011. Er ist sehr selten.
Judasohr - Pilz des Jahres 2017 (Bild: dpa Picture-Alliance)

Pilz 2017

Das Judasohr ist ein weit verbreiteter Speisepilz - und ziemlich unbekannt.
Lilastieliger Rötelritterling - Pilz des Jahres 2016 (Bild: Karl-Heinz Schmitz/Deutsche Gesellschaft für Mykologie/dpa)

Pilz 2016 - Rötelritterling

Der lilastielige Rötelritterling wächst auf Wiesen überall in Europa, nur wie lange noch?