SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast
 

Brühl

Margarethenweiher und Gruhlweiher

In der Nähe vom Nordfriedhof gibt es zwei Seen, um die man gut wandern kann: Der Margarethenweiher und der Gruhlweiher.

Für die vollständige Darstellung brauchst du Javascript und den .

Um dorthin zu kommen, geht man neben dem Friedhofseingang links in den Wald hinein. Nach etwa 300 m muss man an der Abzweigung rechts abbiegen, dann den zweiten Weg links den kleinen Berg zum Margarethenweiher hinunter gehen.
Gezeichnete Wanderkarte mit Beschreibung der Wanderwege (Bild: KGS Barbaraschule, Brühl-Kierberg)
Zum Zoombild: Die schönsten WanderwegeDie schönsten Wanderwege
Dort kann man Enten sehen und füttern. Nun geht man links den See entlang bis zum Damm. Hier leben viele Kröten in einem kleinen Tümpel. Wenn man rechts über den Damm geht, kommt zu einem Trampelpfad, der an einem kleinen Bach entlang zum Gruhlweiher führt.
Die Umgebung des Gruhlweiher ist eher für Tiere geschaffen, weil der See geschützt liegt. Es gibt dort viel Schilf und ein paar Schwäne. Der Trampelpfad führt nach einer Weile auf einen Waldweg. Nun nimmt man die nächste Abzweigung rechts und kommt wieder am Friedhof an.
Freizeittipp von Ben
Bist du ein Angelfan? Dann hast du hier verschiedene Möglichkeiten zu angeln.
Es gibt in Brühl 3 verschiedene Seen, die wir besonders mögen: den Gruhlweiher, den Margarethenweiher und den Bleibtreusee. Es gibt für den  Gruhlweiher und den Margarethenweiher nur Jahreskarten. Aber für den Bleibtreusee gibt es Tageskarten, Wochenkarten und Jahreskarten.

Im Gruhlweiher gibt es eine Insel. Er ist nicht sehr groß. Im Sommer hat er viele Algen. Im Margarethenweiher gibt es viele Algen. Und er ist nicht sehr groß aber er ist sehr flach. Und hat viele Bäume drum herum.
Leider gibt es in Brühl keinen Angelladen.    
Freizeittipp von Julia, Leon
 
KGS Barbaraschule Brühl-Kierberg, 4. Klasse
 
Letzte Änderung am 30. Januar 2008