SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Ballon-Igelfisch

Ernährung
Igelfisch mit einer Muschel (Bild: SWR)
Igelfische haben ein gewaltiges Gebiss: Mit ihren kräftigen, schnabelartigen Kiefern können sie die harten Panzer von Seeigeln, Krebsen oder Muscheln knacken. Und die gehören zur Lieblingsspeise der Igelfische.
Ihre Beute spüren sie auf, indem sie Wasserstrahlen in den Sand am Grund pusten und so die verstecken Seeigel oder Krebse aufspüren.
Haltung
Aquarium (Bild: SWR)
Die Haltung von Igelfischen ist nicht einfach, da sie sehr anspruchsvoll sind und sehr sauberes und sauerstoffhaltiges Wasser brauchen.

Sie können auch nicht in einem Aquarium zusammen mit Muscheln oder Seeigeln gehalten werden, da sie sie sehr schnell auffressen würden.
Außerdem werden Igelfische ziemlich groß - für ein einfaches Aquarium im Kinderzimmer sind sie also garantiert nicht geeignet.

Ein zahmer Igelfisch an der Wasseroberfläche (Bild: SWR)
Igelfische können im Aquarium jedoch richtig zahm werden: Dann schwimmen sie zur Wasseroberfläche, wenn der Pfleger sich mit dem Futter nähert.

Wenn sie besonders hungrig sind, können sie sogar nach dem Pfleger oder anderen beweglichen Gegenständen spucken.
Autorin: Barbara Kiesewetter