SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Europäischer Nerz

Ernährung
Amerikanischer Mink auf Futtersuche (Bild: SWR)
Nerze fressen andere kleine Tiere wie Krebse, Schnecken, Insekten, Fische und Frösche; außerdem Vögel und andere kleine Säugetiere wie etwa Mäuse.
Auch im Winter gehen sie auf die Jagd: Sie halten sich sogar selbst Löcher im Eis offen, sodass sie unter dem Eis im Wasser nach Fröschen jagen können, die dort Winterruhe halten.
Haltung
Europäischer Nerz zwischen Baumstämmen (Bild: SWR)
Nerze werden in Pelztierfarmen gezüchtet, weil ihr Pelz sehr wertvoll ist. Heute sind in den Tierfarmen aber nur noch Amerikanische Nerze zu finden.

Durch die Züchtung entstanden Tiere mit verschiedenen Fell-Farben wie schwarz mit violettem Glanz, oder silberfarben.

Außerdem gibt es in Deutschland Projekte mit Nachzuchtstationen von Zoos und Tierfarmen.
Dort werden die Nerze gezüchtet und in Beobachtungsstationen ausgesetzt. Der Großteil der Tiere wird dann später in freier Natur ausgewildert oder in Schutzgebiete ausgesetzt.
Autorin: Barbara Kiesewetter