SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Gemeine Strandkrabbe

Ernährung
Eine Strandkrabbe im Watt (Bild: SWR)Die Gemeine Strandkrabbe ist ein Allesfresser. Ihr Speiseplan reicht von Muscheln, Würmern, Seeigeln über kleine Fische bis hin zu anderen Krebstieren. Selbst Artgenossen fallen ihnen zum Opfer, vor allem dann, wenn diese noch klein sind oder sich gerade gehäutet haben. Auch vor Pflanzen wie Seetang und sogar vor Aas machen sie nicht Halt. Die harten Schalen von Muscheln und Krebsen brechen sie mit ihrer Knackschere mühelos auf. Mit der kleineren Pinzettschere zerteilen sie weiche Beutetiere.
Weil die Gemeine Strandkrabbe einen gewaltigen Appetit hat, ist sie als Einwanderer an fremden Küsten nicht gern gesehen: Die Tiere fressen fast alles, was ihnen vor die Scheren kommt und in der Folge geht die Zahl anderer dort heimischer Arten zurück.
Autorin: Barbara Kiesewetter