SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Königsnatter

Ernährung
Kopf einer Königsnatter (Bild: SWR)
Königsnattern jagen kleine Nagetiere, Vögel, Frösche, Eier und sogar andere Schlangen.
Auch vor Giftschlangen machen sie nicht Halt - das Gift von den Tieren aus ihrer Heimat kann ihnen nämlich nichts anhaben. Manchmal fressen sie sogar Artgenossen.

Im Terrarium werden sie vor allem mit Mäusen gefüttert.
Haltung
Terrarium mit einer Königsnatter (Bild: SWR)
Königsschlangen werden gerne im Terrarium gehalten, weil sie sehr muntere Schlangen sind - da gibt es immer etwas zu sehen.

Eine etwa einen Meter lange Schlange braucht ein Becken, das mindestens einen Meter lang und 50 Zentimeter breit und hoch ist.
Eine Königsnatter klettert auf Ästen herum (Bild: SWR)
Die Tiere brauchen acht bis 14 Stunden Licht und viele Versteckmöglichkeiten aus Steinen, Ästen, Rindenstücken oder Tontöpfen sowie Klettermöglichkeiten.
Der Boden wird mit Torf ausgestreut. Eine Wasserschale zum Trinken darf natürlich nicht fehlen.
Das Terrarium sollte immer abgeschlossen sein, da Königsnattern sehr geschickt darin sind, auszubrechen.
Autorin: Barbara Kiesewetter