SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Krokodilteju

Ernährung
Krokodilteju auf Nahrungssuche  (Bild: SWR)
Krokodiltejus ernähren sich fast ausschließlich von Sumpfschnecken.
Sie werden von den Tieren mit den Kiefern gepackt, dann öffnen sie den Rachen und heben den Kopf. Dadurch rutscht die Schnecke nach hinten und wird von den so genannten Pflasterzähnen zermalmt. Die weichen Teile der Schnecke verschlucken die Krokodiltejus. Die Schalenstücke werden ausgespuckt.
Andere Schienenechsen-Arten fressen Pflanzen, Insekten, Schnecken Fische, andere kleine Echsen und Schlangen sowie Vögel, Eier und kleine Säugetiere.
Haltung
Krokodiltejus eignen sich nicht für die Haltung im Haus. Sie sind selten, sehr teuer und brauchen, weil sie ziemlich groß werden, auch sehr viel Platz. Weil sie aus den Tropen stammen, benötigen sie außerdem ein Gehege, in dem es warm ist - ideal sind 30 bis 35°C. Der Boden darf an manchen Stellen sogar noch wärmer sein. Auch in Zoos gibt es nur wenige Krokodiltejus.
Autorin: Barbara Kiesewetter
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen