SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Krokodilteju

Alltag
Krokodilteju auf Wanderschaft  (Bild: SWR)
Es ist nicht viel über das Leben der Krokodiltejus in der freien Natur bekannt. Die Tiere leben in unzugänglichen Sumpfwäldern, deren Böden keinen Menschen tragen.

Tagsüber halten sich Krokodiltejus meist im Wasser auf. Nur in der Nacht wandern sie in Verstecke auf trockenen Landflecken.
Nase eines Krokodiltejus  (Bild: SWR)
Krokodiltejus sind hervorragend an ein Leben im Wasser angepasst: Sie können prima schwimmen und tauchen.
Dabei hilft ihnen ihr seitlich abgeflachter Schwanz, den sie wie ein Ruder benutzen.
Wenn sie tauchen, steigt mit gurgelnden Geräuschen die Luft, die sie ausatmen, aus ihren Nasenlöchern zur Wasseroberfläche auf.

Werden sie in Gefangenschaft gehalten, sind die Tiere sehr friedlich.
Freunde und Feinde
Auch über die Feinde des Krokodiltejus ist kaum etwas bekannt. Vermutlich werden vor allem junge, frisch geschlüpfte Krokodiltejus das Opfer von anderen Echsen, von Schlangen und von Greifvögeln.
Nachwuchs
Krokodiltejeus legen wie die meisten Reptilien Eier. Nach der Paarung legen die Weibchen ihre etwa siebeneinhalb Zentimeter langen Eier angeblich in die verlassenen Nester von Baumtermiten.
Autorin: Barbara Kiesewetter
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen