SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Mandarinfisch

Ernährung
Mandarinfische fressen vor allem Würmer und Krebse. Sie ernähren sich hauptsächlich von kleinen Arten, weil sie ein sehr kleines Maul, ein so genanntes Kussmaul haben. Im Aquarium fressen sie gerne Wasserflöhe, das sind winzige Krebse.
Haltung
Mandarinfisch im Aquarium (Bild: SWR)
Weil Mandarinfische so wunderschön gefärbt sind, werden sie gerne in Aquarien gehalten. Außerdem sind sie recht unkomplizierte Pfleglinge.

Sie ernähren sich aber nur von Würmern und Krebsen, die im Aquarium leben. So genanntes Frostfutter - also gefrorene Würmer und Krebse - rühren sie nicht an.

Deshalb sollte man sie nur in ein Aquarium einsetzen, das mindestens seit acht Monaten eingerichtet ist und von Kleinkrebsen bewohnt wird.
Autorin: Barbara Kiesewetter