SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Nilwaran

Ernährung
Nilwarane ernähren sich ausschließlich von tierischer Nahrung. Davon futtern sie aber alles, was ihnen vor die Schnauze kommt: Sie fressen Fische, Schnecken, Insekten, Muscheln, Krabben, Frösche, kleine Säugetiere und Eier - vor allem Krokodileier -, aber auch andere Kriechtiere. Junge Warane ernähren sich hauptsächlich von Insekten.
Haltung
Nilwaran im Terrarium (Bild: SWR)
Nilwarane sind keine Haustiere für Kinder, sondern sehr anspruchsvolle Terrarienbewohner.

Sie benötigen ein Gehege von mindesten 2 x 1,5 x 1,5 (Länge x Breite x Höhe) Metern, das mit dicken Ästen zum Klettern und Sonnenplätzen ausgestattet ist.

Sie brauchen unbedingt eine UV-Bestrahlung und die Temperatur muss am Tag zwischen 25° C und 30° C liegen, in der Nacht zwischen 18°C und 20° C. Außerdem brauchen sie eine Luftfeuchtigkeit von 70 bis 90%.
Autorin: Barbara Kiesewetter