SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Pythons

Ernährung
Kopf einer Felsenpython wird mit der Hand festgehalten (Bild: SWR)Pythons jagen vor allem kleine bis mittelgroße Wirbeltiere, also Säugetiere und Vögel, manchmal auch andere Reptilien. Die Größe der Beute variiert von Mäusen und kleinen Vögeln bis zu kleinen Antilopen.

Große Pythons können bis zu 25 Kilogramm schwere Beutetiere fressen. Sie verschlingen die Beute im Ganzen, meist mit dem Kopf voran, und verdauen sie dann in den folgenden Tagen. Das Verschlingen der Beute kann mehrere Stunden dauern.
Autorin: Barbara Kiesewetter