SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Schakal

Ernährung
Ein junger Schakal schnüffelt am Boden (Bild: SWR)Schakale sind Raubtiere und Aasfresser. Sie leben zum Teil von den Beuteresten großer Raubtiere wie zum Beispiel Löwen. Finden sie Aas, schlingen sie es rasch hinunter, um anderen Aasfresser wie Geiern und Hyänen zuvorzukommen.
In Gebieten, in denen große Raubtiere fehlen und die Schakale deshalb nicht deren Beutereste nutzen können, jagen sie selbst auch größere Tiere wie zum Beispiel Thomson-Gazellen. Dazu tun sie manchmal mehrere Familiengruppen zusammen. Oft ernähren sie sich auch von kleineren Tieren wie Insekten, Vögeln oder Nagetieren. Sie fressen auch Eier und manchmal sogar Früchte.
Der Streifenschakal lebt fast nur von Kleintieren, Aas und Pflanzen. Größere Tiere jagt er so gut wie nie.
Autorin: Barbara Kiesewetter