SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Singschwan

Ernährung
Singschwan beim Fressen (Bild: SWR)
Singschwäne sind reine Pflanzenfresser.

Sie graben mit ihrem Schnabel die Wurzeln von Wasserpflanzen aus.
An Land weiden sie aber auch Gräser und Kräuter ab.
Haltung
Singschwäne (Bild: SWR)
Singschwäne sind scheu und brauchen große Reviere. Deshalb findet man sie nie in Parks; sie werden höchstens in zoologischen Gärten gehalten. Außerdem können brütende Singschwäne ziemlich ungemütlich werden, wenn man ihrem Nest zu nahe kommt: Sie greifen dann sogar Menschen an.

Im Zoo werden sie mit Fertigfutter oder Körnern, gekochten Kartoffeln und Brot ernährt. Außerdem bekommen sie viel Grünzeug wie Gras, Salat oder Kohl.
Autorin: Barbara Kiesewetter