SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Steppen-Lemming

Ernährung
Steppen-Lemming beim Fressen (Bild: SWR)
Steppen-Lemminge sind Vegetarier: Sie knabbern vor allem Gräser und Kräuter sowie Knollen und Zwiebeln von Steppenpflanzen. Besonders gern mögen sie Wermut, eine bitter schmeckende Pflanze. Manchmal fressen sie auch Getreide und Samen.

Weil Steppen-Lemminge in einer Region mit kalten, langen Wintern leben und keinen Winterschlaf halten, legen sie für diese Zeit auch Nahrungsvorräte in ihren Bauen an: Diese bestehen aus Getreide, Samen und getrockneten Pflanzen.
Haltung
Steppen-Lemminge vor allem in Zoos gehalten, nur selten als Haustiere. Weil sie daran gewöhnt sind, in einem Familien-Verband zu leben, dürfen sie auf keinen Fall allein gehalten werden, sondern nur in Gruppen. Besonders gut vertragen sich reine Weibchen- und Männchen-Gruppen, wenn sie von klein auf zusammen gehalten werden.
ein handzahmer Steppen-Lemming (Bild: SWR)
Nimmt man einen Steppen-Lemming in die Hand, versucht er oft, einen zu kneifen: Das tun die Tiere aber nicht, um sich zu wehren, sondern weil sie neugierig sind und alles erst einmal daraufhin untersuchen, ob es eventuell schmeckt und etwas zum Fressen ist.
Nach ein paar Minuten hören sie mit den Kneifen auf, und sie verletzen einen Menschen nie wirklich.

Werden Steppen-Lemminge von klein auf in Gefangenschaft gehalten, gewöhnen sie sich gut an den Menschen und werden richtig zahm. Sie klettern dann sogar auf die Hand, wenn man sich ruhig verhält und nicht zu schnell bewegt.
so kann ein Lemming-Gehege aussehen (Bild: SWR)
Für zwei bis drei Lemminge braucht man ein Gehege mit einer Grundfläche von etwa 40 x 80 Zentimeter.
Am besten eignen sich Terrarien aus Glas, weil Steppen-Lemminge sehr gerne graben und in einem Käfig die ganze Einstreu durch die Gitter nach draußen werfen würden.
Weil sich Steppen-Lemminge sehr viel bewegen, brauchen sie unbedingt ein möglichst großes Laufrad, in dem sie sich abreagieren können. Außerdem mögen sie leere Eierkartons, Toilettenrollen, ein Holzhäuschen oder Tonröhren zum Verstecken.
Pflegeplan
Steppen-Lemming beim Fressen (Bild: SWR)
In Gefangenschaft gehaltene Steppen-Lemminge werden mit einer Mischung aus Vogelfutter, Haferflocken, Heu und Stroh gefüttert. Ab und zu bekommen sie auch frische Kräuter sowie Gemüse.

Obst dürfen sie nicht fressen, weil es zu viel Zucker enthält und Steppen-Lemminge diesen nicht vertragen:

Wenn sie Zucker fressen, werden sie sehr schnell krank und sterben.
Autorin: Barbara Kiesewetter