SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Süßwasser - Stechrochen

Ernährung
Rochen suchen ihre Nahrung am Boden  (Bild: SWR)
Süßwasser-Stechrochen ernähren sich von allen Tieren, die im Schlamm am Grund der Flüsse leben. Dazu gehören Krebse, Muscheln, Schnecken, Würmer und Fische.

In Gefangenschaft bekommen Süßwasser-Stechrochen eine Futtermischung aus Süßwasser- und Meeresfischen, Krabben, Mückenlarven, etwas Rindfleisch und Gemüse sowie Vitaminen.
Haltung
großes Aquarium  (Bild: SWR)
Süßwasser-Stechrochen, wie zum Beispiel Leopold-Stachelrochen werden in Zoos, aber auch von Aquarien-Besitzern gehalten.

Es sind aber recht ungewöhnliche Hausgenossen. Man braucht ein sehr geräumiges Aquarium, da sie ziemlich groß werden.

Es muss etwa 300 x 100 x 90 Zentimeter messen. Also überlässt man die Haltung von Rochen doch besser den Zoos!
Autorin: Barbara Kiesewetter