SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Tokee

Ernährung
Ein Tokee frisst ein Insekt (Bild: SWR)Tokees leben räuberisch und fressen vor allem Spinnen und Insekten.
Sie machen aber auch vor kleinen Säugetieren wie Mäusen und sogar vor anderen kleinen Echsen nicht Halt.
Werden sie im Terrarium gehalten, gibt man zusätzlich zu Futterinsekten und jungen Mäusen Vitamin- und Mineralstoff-Präparate, manchmal auch Obst.
Haltung
Weil sie relativ problemlose Pfleglinge sind, werden Tokees gerne in Terrarien gehalten. Man kann ein Männchen gut zusammen mit mehreren Weibchen pflegen.
Tokee läuft auf der Wand seines Terrariums herum (Bild: SWR)Da die Tiere ziemlich groß werden, muss das Terrarium mindestens 100x80x120 Zentimeter groß sein.
Es sollte mit Wurzeln, Holzstücken, Steinplatten oder Röhren aus Kork eingerichtet sein, damit die Tiere tagsüber Verstecke finden. Außerdem brauchen sie Kletteräste.
Das Terrarium muss beheizt werden. Weil die Tiere aus den Tropen kommen, sind sie an Wärme gewöhnt und brauchen tagsüber etwa 35 Grad Celsius, nachts reichen 22 bis 28 Grad Celsius.
Die Luftfeuchtigkeit muss ziemlich hoch sein und bei 70 bis 90% liegen. Die Pflanzen im Terrarium muss man zweimal täglich mit Wasser besprühen. Denn über die befeuchteten Pflanzen nehmen Tokees Flüssigkeit auf.
Autorin: Barbara Kiesewetter