SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Weinbergschnecke

Ernährung
Eine Weinbergschnecke frisst (Bild: SWR)Weinbergschnecken sind Vegetarier und ernähren sich ausschließlich von weichen oder welken Pflanzen und Algen. Mit ihrer Raspelzunge, der sogenannten Radula, auf der rund 40 000 Zähnchen sitzen, weiden sie die Nahrung ab und zerkleinern sie im Maul. Weil Weinbergschnecken nur einzeln auftreten, richten sie in Gärten jedoch keinen Schaden an. Manchmal wird behauptet, dass Weinbergschnecken die Gelege anderer Schnecken fressen. Das ist aber so nicht richtig. Nur bei Jungschnecken, die noch in der Bruthöhle leben, kommt es vor, dass sie sich gegenseitig fressen.
Autorin: Barbara Kiesewetter