SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Weißer Hai

Ernährung
Ein Weißer Hai mit offenem Maul an der Wasseroberfläche (Bild: SWR)
Mit seinem gewaltigen Gebiss kann der Weiße Hai einen Druck von bis zu drei Tonnen pro Quadratzentimeter ausüben.

Er hat einen sehr abwechslungsreichen Speiseplan: jagt Robben, Seehunde, Seelöwen und sogar andere Haie. Außerdem frisst er Delphine, Schildkröten, Thunfische und Vögel.
Weiße Haie fressen aber nur selten - vermutlich nur alle paar Wochen oder sogar nur einmal im Monat. Dies ist jedoch von der Größe ihrer Beute abhängig.
Haltung
Ein Weißer Hai taucht nach einem Sprung aus dem Wasser wieder im Meer ab (Bild: SWR)
Bislang ist es so gut wie unmöglich, den Weißen Hai in Gefangenschaft zu halten. Sie verlieren dort ihren Orientierungssinn und fressen nach einiger Zeit nicht mehr.

Das Tier, das am längsten in Gefangenschaft überlebt hat, war ein weiblicher Weißer Hai: Nach 198 Tage in einem Becken, wurde es dann aber wieder frei gelassen.
Autorin: Barbara Kiesewetter