SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Tierlexikon für Kinder - Archiv

Zecke

Ernährung
Vollgesaugte Zecken auf der Schnauze einer Maus (Bild: SWR)Zecken ernähren sich ausschließlich vom Blut ihrer Wirtstiere. Dies ist notwendig, damit sie sich von der Larve zum erwachsenen Tier entwickeln und später fortpflanzen können.
Zu den Wirtstieren der Zecken zählen alle warmblütigen Tiere, also Säugetiere und Vögel und außerdem auch der Mensch.
Taucht kein geeignetes Tier oder ein Mensch auf, an dem sie Blut saugen können, sind Zecken in der Lage, bis zu einem Jahr auf ein Wirtstier zu warten.
Autorin: Barbara Kiesewetter