SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Lahmacun

Türkische Pizza

 
Lahmacun (Türkische Pizza) (Bild: SWR/Nordisch Filmproduction)
Einkaufsliste (für 4 Personen):

Für den Teig:

500g Mehl
250 ml lauwarmes Wasser
1,5 TL Salz
1 Stück Hefe
3 EL Olivenöl
1 Prise Pfeffer

Für den Belag:

400g Rinder-Hackfleisch (oder Lamm-Hack)
200g passierte Tomaten
2 Zwiebeln
1,5 EL Petersilie
1 TL Salz (gestrichen)
1,5 EL Salça (oder Tomatenmark)
1 Prise PfefferFür den Belag:
2 Peperoni
Zusätzlich - nach Wunsch: 1 Salatkopf, 1 Salatgurke, 3 Tomaten

 
Durch Peperoni bekommt Lahmacun - türkische Pizza - seine besondere Würze. Peperoni gibt es in rot, gelb und grün.
 
So geht's:
Den Teig zubereiten:
  • Mehl in eine große Schüssel geben, eine Kuhle in das Mehl machen und Salz, Pfeffer und Olivenöl hineingeben
  • Hefe klein bröseln und hinzugeben
  • Wasser in einem Topf handwarm erwärmen und portionsweise dem Teig zufügen; Hinweis: der Teig muss zum Schluss schön weich und etwas klebrig sein - wesentlich klebriger als normaler Pizzateig - aber nicht nass
  • Teig 5 bis 10 Minuten lang kneten; Hinweis: der Teig ist fertig, wenn etwas Teig beim leichten Andrücken an den Fingern kleben bleibt
  • Teig circa 90 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen
Den Belag vorbereiten:
  • Petersilie waschen, Petersilie und Zwiebeln klein schneiden und zusammen mit dem Hack in eine Schüssel geben
  • passierte Tomaten, Salça (oder Tomatenmark), Pfeffer und Salz dazugeben und alles gut
    durchkneten
  • den Belag im Kühlschrank durchziehen lassen
  • Peperoni waschen und in Streifen schneiden
Die Lahmacuns backen:
  • Tisch mit Mehl berieseln
  • aus dem Teig kleine Kugeln formen - etwas kleiner als Tennisbälle
  • Teig-Kugeln mit einem Küchentuch abdecken - sonst wird der Teig hart und unbrauchbar
  • Ofen vorheizen (200° C, Umluft)
  • auf dem Tisch einen kleinen "Mehlberg" anhäufen
  • Teigkugeln von beiden Seiten im Mehl wenden, auf der Arbeitsplatte platt drücken und mit einem Nudelholz zu runden Pizzen ausrollen; Hinweis: die Pizzen sollten circa 3 bis 4 mm dick sein
  • Pizzen auf ein Backblech mit Backpapier legen; Hinweis: auf ein Blech passen meist 3-4 Pizzen
  • circa einen Esslöffel von der Belag-Masse und ein paar Peperoni-Streifen auf je einer Pizza verteilen; Hinweis: die Peperoni nach gewünschtem Schärfegrad dosieren
  • ab in den Backofen (230° C, Umluft) und circa 10 Minuten lang backen; Hinweis: die Lahmacuns können - statt im Backofen - auch in einer großen Elektropfanne gegart werden, einfacher ist's aber im Backofen
  • Tipp: auf den fertigen Lahmacuns können zusätzlich Tomaten- und Gurkenstücke und klein geschnittener Kopfsalat verteilt werden. Zusammengerollt und mit den Händen gegessen, schmeckt er übrigens am besten! ;)
Vorsicht, scharf! ;) (Bild: SWR)Afiyet olsun! - das ist türkisch und heißt Guten Appetit! ;)
 
 
Die Flagge der Türkei (Bild: lizenzfrei)

Türkei

Ein Land auf zwei Kontinenten: 97 Prozent gehören zu Asien, drei Prozent zu Europa.
Ein Mädchen schneidet Paprika.

Küchen-Tipps

Damit beim Kochabenteuer alles glatt geht und es ein echter Spaß wird, 12 praktische Tipps: