SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Quiche Lorraine und Tarte aux Pommes

Französische Specktorte und Apfelkuchen zum Nachtisch

 
Quiche Lorraine (Bild: iStock)
Einkaufsliste (für 4 Personen):

Für die "Quiche Lorraine":

1 großer, runder Blätterteig
125g Butter (weich)
350g Crème fraîche
4 Eier
200g Speck (gewürfelt)
1 Prise Muskatnuss
1 Prise Salz
1 Prise Pfeffer

Für die "Tarte aux Pommes" zum Nachtisch:

1 großer, runder Blätterteig
3 Äpfel

Für die Creme:

1 Päckchen Vanillezucker
250 ml Milch
1 Ei
50g Zucker
30g Mehl

Für die Glasur:

4 Eier (Eigelb)
75g Zucker
5 EL Milch

 
Muskatnüsse haben ein süß-würziges Aroma. Ein bisschen Abrieb der Nuss reicht schon aus, um ein ganzes Gericht zu würzen.
 
So geht´s:
Die "Quiche Lorraine" zubereiten:
• den Backofen auf 180°C vorheizen
• eine runde Auflaufform mit Butter einfetten
• den Blätterteig in die Auflaufform legen und die Ränder hochklappen
• 4 Eier und 350g Crème fraîche in eine Schüssel geben und miteinander verrühren
• die Masse mit 0,5 TL Salz, etwas Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit einem Schneebesen verrühren
• die Speckwürfel auf dem Blätterteig verteilen
• die Eiermasse gleichmäßig darüber geben
• die "Quiche Lorraine" bei 180°C für circa 40 Minuten im Backofen backen
Die "Tarte aux Pommes" vorbereiten:
• eine runde Auflaufform mit Butter einfetten
• den Blätterteig in die Auflaufform legen und die Ränder hochklappen
• 3 Äpfel schälen, entkernen und in sehr dünne Scheiben schneiden
Apfelkuchen (Bild: iStock)
Großansicht: Zum Nachtisch gibt's "Tarte aux Pommes".Zum Nachtisch gibt's "Tarte aux Pommes".
Die "Tarte aux Pommes" zubereiten:
• 1 Päckchen Vanillezucker und 250 ml Milch in einen Topf geben, miteinander verrühren und bei mittlerer Hitze kurz aufkochen lassen
• 1 Ei, 50g Zucker und 30g Mehl in eine Rührschüssel geben und miteinander verrühren
• anschließend zu der Milch in den Topf geben und kräftig rühren, bis eine feste, puddingähnliche Creme entsteht (Vorsicht, dass nichts anbrennt!)
• den Topf vom Herd nehmen und etwas abkühlen lassen
• die lauwarme Creme auf dem Blätterteig verteilen
• die Apfelspalten von außen beginnend auf der Creme verteilen, sehr dicht beieinander legen (Hinweis: der Apfelbelag soll am Ende so ähnlich aussehen wie eine Rose)
• die "Tarte aux Pommes" bei 180°C circa 20 Minuten lang im Backofen backen
• in der Zwischenzeit das Eigelb von 4 Eiern trennen
• 4 Eigelb, 75g Zucker und 5 EL Milch in einer Schüssel zu einer Glasurmasse verrühren
• wenn die Backzeit der "Tarte aux Pommes" rum ist, die Glasurmasse gleichmäßig mit einem Kochpinsel darüber verteilen
• die "Tarte aux Pommes" weitere 20 Minuten bei 180°C im Backofen backen, bis die Glasur goldbraun ist
Anrichten:
• die "Quiche Lorraine" - wie eine Torte - in sechs oder acht Stücke schneiden und servieren (Tipp: vor dem Aufschneiden etwas abkühlen lassen, so fällt die Masse nicht auseinander)
• die "Tarte aux Pommes" in Stücke schneiden und servieren
"Bon appétit!" - das ist französisch und heißt Guten Appetit!
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Emilie und Meri klatschen ab. (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Französisch: Quiche Lorraine

Bei Emilie gibt's Quiche Lorraine und zum Nachtisch Tarte aux Pommes.
Die Flagge von Frankreich (Bild: lizenzfrei)

Frankreich

Frankreich hat eine lange Küstenlinie - 3.427 km der Landesgrenze liegen am Meer.
Emilie (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Emilie

Die 12-jährige spielt gerne Fußball und Gitarre. Ihre Familie kommt aus der Bretagne.
Ein Mädchen schneidet Paprika.

Küchen-Tipps

Damit beim Kochabenteuer alles glatt geht und es ein echter Spaß wird, 12 praktische Tipps: