SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Silpancho

 
Silpancho (Bild: Fotolia)

Einkaufsliste (für 6 Personen):

Zutaten:

6 Rouladenscheiben Rindfleisch (dünn geschnitten, frisch vom Metzger)
3 Tassen Reis
2 kg festkochende Kartoffeln
4 Tomaten
2 rote Paprika
1 Zwiebel
6 Eier
1 Tasse Paniermehl
3 EL Olivenöl
1 EL Essig
Salz, Pfeffer

 
Die Kartoffel stammt ursprünglich aus Südamerika. Die Inka waren die ersten, die sie anbauten. Heute ist sie fast überall auf der Erde ein beliebtes Nahrungsmittel.
 
So geht's:
Das Gemüse zubereiten:
  • 4 Tomaten und 2 Paprika gründlich waschen
  • eine Zwiebel schälen (Tipp: eine Taucherbrille aufsetzen, dann brennen die Augen nicht ;))
  • dann die Tomaten, die Paprika und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben
  • 3 EL Öl, 1 EL Essig, eine Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verrühren
  • das Gemüse dazu geben und alles gut miteinander vermischen
Den Reis kochen:
  • 1,5 Tassen Wasser in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen (Vorsicht mit heißem Wasser!)
  • 3 Tassen Reis und eine kleine Prise Salz dazu geben, mit einem Deckel zudecken und circa 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen
  • danach zugedeckt warm halten
Die Kartoffeln kochen:
  • Wasser in einen großen Kochtopf geben und zum Kochen bringen (Vorsicht mit heißem Wasser!)
  • die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • die Kartoffelscheiben auf ein Backblech mit Backpapier geben, etwas Olivenöl darüber geben und dann im Backofen knusprig werden lassen
Das Fleisch braten:
  • Hinweis: Das Fleisch muss ganz dünn vom Metzger geschnitten werden und frisch (am besten nach maximal 4 Stunden) zubereitet werden
  • Paniermehl auf einen Teller geben
  • jede Fleisch-Rouladenscheibe von beiden Seiten im Paniermehl wälzen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen
  • Öl in eine Pfanne geben und erhitzen (Vorsicht mit heißem Öl)
  • das Fleisch von beiden Seiten kurz anbraten
  • zum Abtropfen auf einen Teller mit Küchenpapier legen
  • das Küchenpapier entfernen und den Teller mit dem Fleisch zum Warmhalten in den Backofen stellen (Vorsicht: Der Teller wird im Ofen ganz heiß! Später vorsichtig mit Koch-Handschuhen herausnehmen!)
Die Eier braten:
  • etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen (Vorsicht mit heißem Öl)
  • die Eier darin nacheinander (maximal 3 Eier gleichzeitig) zu Spiegeleiern braten
Servieren:
  • das "Silpancho" geschichtet servieren: auf einem Teller Reis verteilen, dann Kartoffeln darüber legen, dann ein Stück Fleisch, dann ein Spiegelei und zum Schluss etwas Gemüse darauf verteilen

Buen provecho! - das ist spanisch und so sagen sich die Menschen in Bolivien "Guten Appetit!" ;)
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Cristina kocht bolivianisch (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Bolivianisch: Silpancho

Cristina kocht "Silpancho" - ein umfangreiches Gericht mit Reis, Kartoffeln, Eiern und Fleisch.
Die Flagge von Bolivien (Bild: lizenzfrei)

Bolivien

Bolivien wird von der Bergkette der Anden durchzogen. Seine Hauptstadt La Paz ist der höchstgelegene Regierungssitz der Erde.
Cristina (Bild: SWR / Nordisch Filmproduction)

Cristina

Die 10-jährige Cristina liebt Tiere über alles. Am liebsten spielt sie mit ihren zwei Meerschweinchen.
Ein Mädchen schneidet Paprika.

Küchen-Tipps

Damit beim Kochabenteuer alles glatt geht und es ein echter Spaß wird, 12 praktische Tipps: