Bildergalerie

Papier selber schöpfen - So geht's!

STAND
AUTOR/IN

Du bist so kurz vor Weihnachten auf der Suche nach einer schönen Karte? Mach sie doch ganz einfach selbst - Das ist gar nicht so schwer! Wir erklären dir Schritt für Schritt, wie man Papier schöpft.

Das brauchst du zum Papier schöpfen: eine dünne Strumpfhose, einen Stabmixer, eine Auflaufform, Wasser, Farbe und Stifte zum Verzieren (Foto: SWR)
Das brauchst du zum Papier schöpfen: eine dünne Strumpfhose, einen Stabmixer, eine Auflaufform, Wasser, Farbe und Stifte zum Verzieren
Du benötigst außerdem: Bilderrahmen und Altpapier (zum Beispiel Eierkartons oder Zeitungspapier)
1. Schritt: Schneide ein Bein der Strumpfhose ab und ziehe es über den Bilderrahmen. Verknote die beiden Enden der Strumpfhose dann hinter dem Bilderrahmen. Das ist dein Schöpf-Rahmen!
2. Schritt: Zerreiße das Altpapier und lege die Papier-Schnipsel in die Auflaufform.
3. Schritt: Gib das Wasser zu den Altpapier-Schnipseln in die Auflaufform. Jetzt muss es eine Weile ziehen, damit die Schnipsel das Wasser gut aufnehmen.
4. Schritt: Zerkleinere das Gemisch aus Papier und Wasser mit dem Stabmixer zu einem Brei.
5. Schritt: Gib noch etwas Wasser zu dem Gemisch.
6. Schritt: Schöpfe nun mit deinem selbstgebauten Schöpf-Rahmen das Papier.
7. Schritt: Du kannst das Papier-Gemisch auch noch einfärben, wenn du möchtest. Dadurch bekommst du später schön buntes Papier!
8. Schritt: Lege das selbst geschöpfte Papier dann auf eine Unterlage zum Trocknen. Drücke es gut aus, damit das Wasser rausgeht.
9. Schritt: Sobald das Papier trocken ist, kannst du es noch zuschneiden und gestalten, wie du es möchtest.
Fertig! So könnten deine Weihnachtskarten aussehen. Deine Familie und Freunde freuen sich ganz bestimmt darüber. Einfach mal ausprobieren!

Eine Video-Anleitung zum Papier schöpfen findest du auf unserem Instagram-Kanal:

STAND
AUTOR/IN