SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Hobbylexikon: Ballett

 
Der Schwierigkeitsgrad ist hoch beim Ballett. Außerdem solltest du fit sein und etwas Kreativität mitbringen (Bild:  SWR)
 
Julia erklärt hier die erste Grundposition im Ballett. Nele gibt Tipps für's Jonglieren.
 
Das brauchst du:
  • Ballettschuhe / Schläppchen
  • Tutu / Body oder enges T-Shirt
  • Strumpfhose
So wird’s gemacht:
  • Ballett ist ein Theatertanz, das fast immer eine Geschichte erzählt.
  • Es gibt verschiedene Schritte und Positionen. Insgesamt gibt es sechs Grundpositionen, die vorgeben, wie die Füße stehen. Zusammengesetzt ergeben die Positionen mit Schritten, Sprüngen und Drehungen eine Choreografie.
  • Ein Beispiel für eine typische Balletbewegung ist ein Plié. Dabei steht die Tänzerin in der Grundposition: Fersen zusammen, die Fußspitzen zeigen so nach außen, wie ein "V". Jetzt geht der Tänzer in die Knie, die Knie zeigen nach außen. Dabei müssen die Fersen die ganze Zeit über auf dem Boden bleiben.
  • Bekannt ist der Spitzentanz im Ballett. Mit speziellen Spitzenschuhen stehen die Ballettänzerinnen komplett auf den Zehenspitzen. Anfänger sollten aber nicht zu früh mit den Spitzentanz anfangen, da ihre Beine noch nicht dafür trainiert sind.
Angeberwissen:
  • Ballett ist im 15. und 16. Jahrhundert in Italien entstanden.
  • Ballettstücke sind - wie Theaterstücke - in Akte aufgeteilt. Oft wird die Pause zwischen zwei Akten genutzt, um die Kulisse umzubauen.
  • Zu Beginn durften nur Männer mittanzen, seit rund 300 Jahren dürfen aber auch Frauen mitmachen.
  • Es gibt Ballettstücke von Komponisten, die mehrere Stunden gehen. Das Ballett "Schwanensee" dauert je nach Inszenierung um die drei Stunden.
  • Das Wort Ballett stammt aus dem Italienischen. "Ballare" bedeutet auf Deutsch "tanzen".
 
Autorin: Judith Bühler
 
Letzte Änderung am 26. September 2019
 
 
Julia macht eine Ballettfigur, Nele jongliert (Bild: SWR)

Ballett und Zirkus

Die Freundinnen Julia und Nele haben verschiedene Hobbys: Zirkus und Ballett.
Julia und Nele machen ein Herz mit ihren Armen in einem Garten (Bild: SWR)

Hobbysprachkurs

Was ist ein "Bajazzo" und was bedeutet "Plié" ? Check unseren Hobby-Sprachkurs!
Eine runde Zirkusmanege wird vor rotem Hintergrund angestrahlt (Bild: imago images / Spöttel Picture)

Hobbylexikon: Zirkus

Woher stammt der Zirkus und was ist der "goldene Clown"? Antworten gibt's hier!