SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Hobbylexikon Gardetanz

 
Emilia erklärt, worauf Anfänger beim Gardetanz achten sollen. Ilayda gibt Tipps zum Rollkunstlauf.
 
Vor allem Teamgeist und Fitness werden beim Gardetanz verlangt (Bild:  SWR)
Das brauchst du:
  • Tanzschuhe
  • Kostüm
So wird’s gemacht:
  • In einer Mischung aus Showtanz und Akrobatik geht es darum, möglichst akkurat eine zuvor einstudierte Choreografie mit bestimmten Schritten in der Gruppe oder alleine zu tanzen.
  • Die Vorführungen werden oft von einer Jury bewertet: Choreographie, Haltung, Synchronität und Pflichtelemente zählen bei einer Bewertung.
  • Viele Gardetänzer trainieren das ganze Jahr über.
  • Zur Faschingszeit feuern Gardetänzer das Publikum an und verbreiten gute Stimmung, ähnlich wie Cheerleader.
Angeberwissen:
  • Gardetanz bedeutet oft auch Hochleistungssport.
  • Es gibt verschiedene Disziplinen, zum Beispiel Paartanz, Garde und Schautanz.
  • Das Uniform-Design stammt zum Teil noch aus dem 18. Jahrhundert: Hüte, Perücken, Uniformjacken und Tanzstiefel.
 
Autorin: Judith Bühler
 
Letzte Änderung am 19. Dezember 2019
 
 
Emilia und Ilayda halten sich an einer Hand fest und halten mit der anderen spiegelverkehrt ein Bein hoch (Bild: SWR)

Gardetanz und Rollkunstlauf

Rollkunstlauf und Gardetanz, kann man diese Hobbys verbinden?
Ilayda und Emilia stehen Rücken an Rücken und lächeln in die Kamera (Bild: SWR)

Hobbysprachkurs

Wie heißen die Sprünge beim Rollkunstlauf und was ist Gardetanz?